Schützengesellschaft (SG) Kastl eröffnet neuen elektronischen Schießstand
Vor neuen Zeiten beim Zielen

Die Eröffnungsscheibe gewann Manfred Mayer (Mitte), flankiert von Rainer Kemmling (links) und Alexander Weigert.
Sport
Kastl
30.11.2016
23
0

Ein denkwürdiges Ereignis für die Schützengesellschaft (SG) Kastl: Deren neuer elektronischer Stand wurde mit einem Eröffnungsschießen für Mitglieder und Gäste in Betrieb genommen.

Hocherfreut begrüßte Schützenmeister Rainer Kemmling im Vereinsheim zahlreiche Mitglieder und Gäste, darunter eine Abordnung des Patenvereins Lauterhofen. Er bezeichnete den Tag als denkwürdiges Ereignis für die SG und einen Meilenstein im Kastler Schießsport. Wenn man sich zurückerinnert, wurde die Trefferanzeige zuerst manuell auf einer Seilrolle vom Schützen zurückgezogen, später ging das Ganze elektrisch und jetzt hat das Zeitalter der Elektronik mit Trefferanzeige am Stand und Monitor im Gastraum Einzug gehalten.

An den Kosten von rund 16 000 Euro für die Anlage hat sich die Gemeinde mit rund zehn Prozent beteiligt, die Sparkasse gab 1000 Euro, je 500 Euro spendierten die Raiffeisenbank und die Familie Fella, die Monitore Ludwig Angermeier.

Saal renoviert


Die Last des Einbaus und die technische Seite lagen bei Schießleiter Alexander Weigert, der mit Hilfe von Ludwig Angermeier, Rainer Angermann, Christian Bäuml, Thomas Geitner, Holger Hennig, Mathias Welzl, Leo Weigert und Manfred Mayer, die alten Stände ab- und die sechs neuen aufgebaut hat. Außerdem renovierten sie den Schieß-Saal.

Nicht am Geld


In Grußworten lobte Bürgermeister Stefan Braun den Mut der Schützen für die Anschaffung der neuen Technik. Gauschützenmeister Heiner Fraunholz (Amberg) blickte etwas wehmütig auf den neuen Kastler Schießstand, da es bei seinem Heimatverein, den Amberger Feuerschützen, nicht am Geld, sondern an den jüngeren Mitgliedern liege, die so etwas übernehmen könnten. Danach kam man zum Standeröffnungsschießen auf der neuen Anlage - unterteilt in Vereinsmitglieder und Besucher. Bei den Gästen gab es folgende fünf Sieger: Christoph Michel, Rudolf Donhauser, Jürgen Rubenbauer, Willibald Hertwich und Michael Pielenhofer.

Die Besten von der Schützengesellschaft: Manfred Mayer, Leo Weigert, Heinz Fasoldt, Sabine Hennig und Ludwig Angermeier. Die mit ausgeschossene Standeröffnungsscheibe gewann Manfred Mayer. Rainer Kemmling bedankte sich bei Schießleiter Alexander Weigert für die ausgezeichnete Abwicklung des Eröffnungsschießen, dessen Ergebnis in kürzester Zeit feststand und nicht erst wie früher in stundenlanger Auswertung mühsam errechnet werden musste. Danach ging man zum gemütlichen Teil über.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.