Ausflug ins Kloster Oberzell
Pfarrei Kastl besucht "ihre" Schwestern

Vermischtes
Kastl
10.08.2016
16
0

Das Kloster Oberzell in Zell am Main nahe Würzburg war Ziel eines Ausflugs der Pfarrei Kastl. Viele Teilnehmer haben einen Bezug zu dieser Einrichtung oder einigen der dortigen Franziskanerinnen. 1909 wurde ein Konvent in Kastl gegründet, der das Krankenhaus leitete. Später übernahm die Kongregation der Dienerinnen der heiligen Kindheit Jesu auch die Führung des Kindergartens. Noch heute leben Schwestern aus dem Gemeindebereich Kastl in Oberzell. Diese freuten sich sehr über den Besuch aus der Heimat. Kloster-Gründerin Antonia Werr hatte sich von Anfang an für Frauen und Kinder in schwierigen Situationen eingesetzt. Dies tun die Franziskanerinnen bis heute: Sie betreuen zum Beispiel Frauen, die aus dem Gefängnis kommen oder auf der Straße leben. Vor allem ermöglichen sie vielen Mädchen eine Schul- oder Berufsausbildung. Im Kloster feierte Pater Ryszard Kubiszyn mit den Ausflüglern einen Gottesdienst. Vor der Rückfahrt besichtigten die Kastler noch den Rokokogarten in Veitshöchheim. Bild: hfz

Weitere Beiträge zu den Themen: Ausflüge (18)Pfarrei Kastl (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.