Ausgrabungen bei St. Nikolaus in Umelsdorf
Mörtel rund 1300 Jahre alt

Blick auf das freigelegte Fundament des Vorgängerbaus. Bilder: hfz (2)
Vermischtes
Kastl
19.05.2016
105
0
Kastl: Nikolauskirche | Zuerst die Schmiede-Öfen von Kümmersbruck, dann der Herrenhof Schmalnohe, die Kohlenmeiler auf dem Amberger Drillingsfeld und jetzt die Nikolauskirche in Umelsdorf: Der Raum Amberg-Sulzbach bietet gerade jede Menge Stoff für Archäologen und Geschichtsinteressierte. Wie Dr. Mathias Hensch mitteilt, habe es bei den Ausgrabungen rund um das romanische Gotteshaus in der Gemeinde Kastl überraschende Erkenntnisse gegeben.

"Die Radiokarbondaten zu den beiden frühen Steinbauten unter der heute stehenden Nikolauskirche aus dem frühen 12. Jahrhundert sind da", berichtet der Archäologe. "Die Holzkohlen aus dem Setzmörtel der Südmauer der Vorgängerkirche erbrachten Datierungen in den Zeitraum von 665 bis 775 nach Christus." Demnach sei es wahrscheinlich, dass Umelsdorf eine der ältesten bekannten Kirchengründungen in der heutigen Oberpfalz besitzt. "Hierbei dürfte frühkarolingischer Einfluss des nahe gelegenen Königshofs in Lauterhofen, der bereits vor 788 bestand und dem letzten agilofingischen Herzog Tassilo III. von Karl dem Großen als Lehen verliehen worden war, eine entscheidende Rolle gespielt haben."

Bei dem westlich an die Kirche anschließenden Gebäude könne es sich um einen Saalbau oder ein anderes repräsentatives Gebäude aus dem 10. Jahrhundert gehandelt haben. Derartige Baukonzeptionen, in der Bauwerke unterschiedlicher Funktion in axialer oder rechtwinkliger Ausrichtung mit sehr geringem Abstand nebeneinander standen, seien für das 9. und 10. Jahrhundert mehrfach bekannt.

"Spannend ist auch, dass die im Urkataster verzeichneten Parzellenfluchten um die Kirche, die noch heute im Wesentlichen erhalten sind, mit den Baufluchten der Steingebäude des frühen Mittelalters weitgehend übereinstimmen", merkt Hensch an. Die Parzellierung könnte somit ihren Ursprung in der frühmittelalterlichen Situation eines karolingischen Herrenhofs haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.