Bajuwarisches in Berlin

Bodenständige Gäste aus der Oberpfalz hatte sich Bundestagsabgeordneter Alois Karl (vordere Reihe, Dritter von links) nach Berlin eingeladen. Bild: hfz
Vermischtes
Kastl
24.10.2016
13
0

Mit den Goaßlschnalzern des Trachtenvereins Oberwiesenacker und des Heimat- und Trachtenvereins Sechs Lilien Kastl sowie der Jugendblaskapelle Seubersdorf hat Bundestagsabgeordneter Alois Karl bodenständige bajuwarische Kultur nach Berlin geholt. Die Peitschenschwinger zeigten ihre Kunst in der bayerischen Landesvertretung und lösten da bei manchem Heimweh, bei allen Begeisterung aus. Karl hatte die Goaßlschnalzer beim Rossmarkt am Neumarkter Volksfest gesehen, vor allem gehört und gleich eingeladen. Beim Besuch aus der Partnerstadt Mistelbach hatten die Seubersdorfer Bläser für Gottes Lohn aufgespielt. Die Einladung nach Berlin war ein Dankeschön des Wahlkreisabgeordneten. Bei einem Standkonzert vor dem Reichstag erfreuten die Gäste aus Bayern Berliner und Touristen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.