Bauarbeiten an der B 299 in Kastl gehen zügig voran
Nadelöhr wird weiter

Aus Richtung Neumarkt sind die Bauarbeiten schon weit fortgeschritten - hier werden bereits die neuen Randsteine gesetzt. Bild: jp
Vermischtes
Kastl
29.08.2016
85
0

Die Bauarbeiten an der B 299 in und um Kastl kommen voran. Der Ort ist aus Richtung Neumarkt wieder erreichbar, da die Sanierungsmaßnahmen ab St. Lampert bis Pfaffenhofen so gut wie abgeschlossen sind. Der Teerbelag ist aufgebracht, die Leitplanken sind gesetzt. Lediglich der Parkplatz am sogenannten Schwarzen Felsen auf der rechten Seite der Bundesstraße in Richtung Kastl ist wegen der neuen Zufahrten noch nicht fertig.

In Kastl selbst ist die Durchfahrt zwischen Badbrücke und Forsthof immer noch dicht. Zahlreiche Baumaschinen zeugen vom raschen Fortschritt der Arbeiten. So wurde der alte Untergrund bereits ausgetauscht. Die Rohre unter der Oberfläche sind dort neu verlegt, und die Roh-Planie aus Schotter und Sand ist aufgebracht.

Aus Richtung Neumarkt wird bereits der Randstein gesetzt, da auch die Bürgersteige erneuert werden. Aus Richtung Amberg ist man noch nicht so weit. Hier wird erst der alte Bürgersteig entfernt, und die Hausanschlüsse für den Kanal werden freigelegt. Da die Firmen und ihre Beschäftigten unter der Woche mit Hochdruck länger werkeln, schreiten die Bauarbeiten zügig voran, so dass bis zum Ende der Schulferien mit einer teilweisen oder ganzen Aufhebung der Sperrung der B 299 zu rechnen ist. Dann können die Schulbusse wieder ungehindert passieren.

Dass die Sperrung der Bundesstraße auch Auswirkungen auf den innerörtlichen Verkehr in den engen Gassen von Kastl hat, war vorauszusehen. Manchmal ist es nicht leicht für die Bevölkerung, zum Bäcker und zum Einkaufsmarkt zu gelangen. Es erfordert einiges an Fingerspitzengefühl und Verständnis der Verkehrsteilnehmer, um ohne Stau zu navigieren. Auch der Lieferverkehr hat so seine Probleme: Einige Schäden an den Hausecken in der Martin-Weiß- und der Hohenburger Straße beweisen dies sehr nachdrücklich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.