Gartler-Versammlung in Utzenhofen
Blumiger Abschluss

Für die Pflege der öffentlichen Anlagen erhielten unter anderem (von links) Agnes Scharl, Justine Reindl, Mathilde Forster und Waldtraud Beringer ein blumiges Geschenk. Dazu gratulierten (von rechts) Kreisfachberater Arthur Wiesmeth, OGV-Vorsitzende Christa Donhauser und 2. Bürgermeisterin Monika Breunig. Bild: aun
Vermischtes
Kastl
11.10.2016
16
0

Das Wetter war heuer wechselhaft wie selten zuvor. Die Gartenfreunde durften sich dennoch über wunderbare Blumenerfolge erfreuen. Gemeinsam blickten die Vereinsmitglieder zum Herbstbeginn auf die Saison zurück.

Utzenhofen. "Mit kreativem Tischschmuck und Imbisshäppchen möchte der Vorstand euch überraschen." Mit diesen Worten eröffnete die Vorsitzende Christa Donhauser die gut besuchte Jahresherbstversammlung im Pfarrsaal in Utzenhofen. Mit einer Präsentation von Bildern und Erläuterungen stellte Kreisfachberater Arthur Wiesmeth den Landkreis vor. In ihrem Rückblick erzählte Donhauser von den Vereinsaktivitäten des laufenden Jahres. Pflanzenbörse und Schwarzbeerfest fanden einen großen Zuspruch.

Als vorbildlich gilt seit Jahren die Initiative des OGV, die Brücken und Blumentröge in Utzenhofen und Umelsdorf zu bepflanzen und das ganze Jahr zu betreuen. Damit leisten die Mitglieder einen Beitrag zur Ortsverschönerung.

Dank an die Helfer


Die Vorsitzende dankte namentlich den ehrenamtlichen Helfern Waldtraud Behringer, Mathilde Forster, Gudrun Fischer, Justine Reindl, Agnes und Rose Scharl für die Betreuung der Brückenpflanzen. Für die Damen gab es Geschenke.

Mit dem anschließenden Bildervortrag über den Landkreis Amberg-Sulzbach und den humorvollen Erläuterungen des Kreisfachberaters Arthur Wiesmeth traf der Vorstand den Geschmack der Mitglieder. Einige nicht bekannte Sehenswürdigkeiten zeigte Wiesmeth, auch aus dem Gemeindebereich.

Pfarrer Josef Kanovsky sprach von den Herbstmonaten, "in denen die Ernte eingefahren wird", und über gute und schlechte Erfahrungen in der Gartenarbeit. Trotz allem sollte man dankbar sein über das Erreichte.

2. Bürgermeisterin Monika Breunig bezeichnete den Gartenbauverein als sehr aktiv, nicht nur im Engagement um den Blumenschmuck, sondern eben gerade auch im Pflegen der öffentlichen Anlagen und für die Betreuung der Blumen an den Brücken. Dafür dankte sie. Auch für die Beteiligung des Vereins beim Ferienprogramm des Marktes.

Jedes Mitglied durfte sich zum Schluss am reich gedeckten Blumen- und Kräutertisch etwas aussuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Garten (97)Utzenhofen (430)Gartenbauverein (39)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.