Kastler auf dem Habsberg
Zu Maria gepilgert

Singend und betend zogen die Kastler Wallfahrer zum Gottesdienst auf den Habsberg. Bild: jp
Vermischtes
Kastl
24.08.2016
55
0

Zahlreiche Gläubige aus Wolfsfeld, Kastl und Pfaffenhofen nahmen wieder an der Fußwallfahrt der Pfarrei Kastl zum Habsberg teil. Unter Leitung von Waltraud Geitner und angeführt von den Kreuzträgern marschierte die Gruppe von der Marktkirche los.

Singend und betend zogen die Pilger über Pfaffenhofen in Richtung Wart, Appeslohe, Haid, Nattershofen und Engelsberg zum Habsberg, zur Wallfahrtskirche Maria Heil der Kranken. Dort empfing Wallfahrtsdekan Elmar Spröttle die Fußgänger und weitere Kastler, die mit dem Auto gekommen waren. Den Gottesdienst umrahmte der Männergesangsverein Kastl unter Leitung von Wolfgang Herdegen.

In seiner Predigt sprach Spröttle vom Leben als ständiger Pilgerfahrt. Nach dem Wallfahrtssegen scharten sich die Teilnehmer in der Gnadenkapelle, um in stillem Gebet ihre Sorgen und Wünsche der Gottesmutter vorzutragen.

Nach einer Brotzeit ging's dann wieder zu Fuß in Richtung Kastl - allerdings in reduzierter Zahl, da sich einige in Fahrzeugen abholen ließen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.