Obst- und Gartenbauverein Utzenhofen zieht Bilanz
Gartler auf dem richtigen Weg

Im zweiten Anlauf hat der OGV Utzenhofen einen neuen Schriftführer bekommen: Franz Roleder (Fünfter von links) wurde dieses Amt übertragen. In der Jahreshauptversammlung zeichneten (von links) Bürgermeister Stefan Braun und 2. Vorsitzende Hedwig Lehmeier sowie (von rechts) Pfarrer Josef Kanovski, Kreisvorsitzender Landrat Richard Reisinger und Vorsitzende Christa Donhauser treue Mitglieder aus. Bild: aun
Vermischtes
Kastl
10.03.2016
40
0

Utzenhofen. Wind, extreme Temperaturen und wenige Niederschläge haben den Utzenhofener Gartenfreunden im vergangenen Jahr ordentlich zugesetzt: Darauf machte Vorsitzende Christa Donhauser bei der Jahreshauptversammlung des Obst-und Gartenbauvereins (OGV) im Gasthaus Hollweck in Umelsdorf aufmerksam.

Alle Altersgruppen im Blick


Die Vorsitzende betonte: "Der Vorstand bemüht sich, für alle Altersgruppen das gesamte Jahr über ein attraktives gärtnerisches und geselliges Angebot" zu präsentieren.

Donhauser blickte auf das vergangenen Jahr zurück. Ein besonderes Augenmerk richtete der 139 Mitglieder starke Verein auf die Gestaltung der öffentlichen Anlagen und Plätze sowie die Pflege des Blumenschmucks an den Brücken. Schwarzbeerfest, Pflanzentauschbörse und Naturwanderungen sind feste Bestandteile im Programm. Das Vogelhäuschen-Basteln war ein Erlebnis für Kinder und Eltern.

Schatzmeisterin Rose Scharl präsentierte positive Finanzen. Ein kleines Plus von knapp 50 Euro lässt die Kasse freilich nicht üppig aufblühen. Nachdem im vergangenen Jahr kein Schriftführer gefunden worden war, unternahm der Verein jetzt einen neuen Anlauf - diesmal mit Erfolg: Franz Roleder wurde einstimmig zum Nachfolger für die 2015 ausgeschiedene Ute Ahner gewählt.

Für den Zahlungsverkehr in den Bankgeschäften des OGV wurde ein Höchstbetrag von 2000 Euro festgesetzt. Der Vorstand hatte vorgeschlagen, wegen der Erhöhung verschiedener Abgaben auch den Mitgliedsbeitrag anzuheben. Dem folgte die Versammlung ohne Gegenstimme. Damit zahlen die Mitglieder ab 1. Januar 2017 statt sieben zehn Euro.

Jubilare ausgezeichnet


Die Ehrung von sechs Jubilaren, die dem OGV seit 50, 40 oder 25 Jahren die Treue halten, nahmen Kreisvorsitzender Landrat Richard Reisinger und Bürgermeister Stefan Braun vor.

Reisinger hob die Bedeutung der Obst- und Gartenbauvereine für den Landkreis hervor. Er lud die Utzenhofener zu Veranstaltungen wie der Kreisversammlung oder dem Rosenfest im Landratsamt ein.

Pfarrer Josef Kanovsky verwies auf das bevorstehende Osterfest und betonte, dass die Fastenzeit der Entspannung und Besinnung dienen sollte. "Der Obst- und Gartenbauverein ist mit seinen Aktionen auf dem richtigen Weg, da besonders oft die Kinder eingebunden werden", lobte Bürgermeister Stefan Braun. Für die Pflege der öffentlichen Anlagen dankte er mit einer Spende.

Im BlickpunktNeuwahl

Schriftführer: Franz Roleder

Geehrte

Für 25 Jahre Mitgliedschaft (Ehrennadel in Silber): Heidi Fuchs und Josef Hiereth

Für 40 Jahre (Ehrennadel in Gold): Helga Kröning und Anneliese Dietl

Für 50 Jahre Mitgliedschaft (Ehrennadel in Gold mit Kranz): Karl Hiereth und Konrad Inselberger
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.