Sattes Plus in der Vereinskasse

Im neuen DJK-Vorstand engagieren sich Christina Fromm, Kathrin Kerschensteiner, Christine Hiereth, Andrea Mayer (vorne von links), Pfarrer Josef Kanovsky, Bürgermeisterin Monika Breunig, Christian Geitner, Albert Wittmann, Stephan Schmid, Manuel Biller, Willibald Meier, Hans Gradl und Christian Bösl (hinten von links). Bild: aun
Vermischtes
Kastl
29.03.2016
120
0

Bei der DJK Utzenhofen hat es einen Wechsel an der Spitze der Fußballsparte gegeben: Für Tobias Geitner rücken der bisherige Vize Manfred Knauer und Thomas Ehrnsberger nach.

Utzenhofen. DJK-Vorsitzender Hans Gradl betonte, dass sich der Verein im vergangenen Jahr sportlich und gesellschaftlich gut präsentiert habe. Man habe für Frauen und Männer, Kinder und Senioren ein breites sportliches und kulturelles Angebot geschaffen. Die neugegründete Theatergruppe ("Die Kautzigen") unter der Leitung von Harald Meier hatte neun Vorstellungen im Rudersaal in Kastl absolviert. Herbert Braun, der sich aushilfsweise um die Finanzen der DJK mit kümmert, vermeldete eine satte Mehreinnahme für die Kasse.

Laut Gradl hat der Verein aktuell 383 Mitglieder. Im nächsten Jahr feiert die DJK ihr 50-jähriges Bestehen. Am gesellschaftlichen Leben im Dorf hatte sich der Verein mit Weihnachts- und Abschlussfeier, Winterwanderung, Vereinsfasching und Ferienprogramm beteiligt. Bei der Neuwahl ergaben sich lediglich zwei Veränderungen. Für den verstorbenen Kassier Robert Gradl wurde Christine Hiereth in dieses Amt gewählt. Nachfolger des bisherigen Fußball-Abteilungsleiters Tobias Geitner wurde Manfred Knauer.

Neuen Trainer verpflichtet


Der bisherige Spartenleiter berichtete, dass die 1. Mannschaft den dritten Platz in der Kreisliga Süd erreicht hatte. Damit sei man sehr zufrieden gewesen. Die 2. Mannschaft belegte Rang neun in der A-Klasse. Neuer Trainer für die kommende Saison wird Matthias Pfeifer. Fußball-Jugendleiter Christian Geitner informierte, dass im Frühjahr 2015 die Nachwuchs-Mannschaften neu zusammengestellt und Spielgemeinschaften mit der DJK Oberwiesenacker, der DJK Lengenfeld und dem TV Velburg eingegangen worden waren. Zwölf Mannschaften mit 179 Spielern seien von der F- bis zur A-Jugend aktiv. Die DJK Utzenhofen stelle für die Spielgemeinschaft 21 Kicker ab. Die erreichten Ziele mit den Teams gäben Anlass zur Zufriedenheit.

Vier Mädchen-Teams und eine Damen-Mannschaft seien für den Verein und in der Spielgemeinschaft aktiv. Die vielen Mädchenmannschaften seien der intensiven Zusammenarbeit mit der DJK Oberwiesenacker zu verdanken. Zum Saisonende scheidet der derzeitige Damentrainer Markus Pongratz aus, ein Nachfolger werde gesucht, so Vorsitzender Gradl. Für den verhinderten Theatersparten-Leiter Harald Meier blickte der DJK-Vorsitzende auf die Aufführungen des Stücks "Wo geht's da zum Himmel" zurück.

Engagiert in der Gemeinde


s stellvertretende Bürgermeisterin Monika Breunig betonte, dass die Zahl drei bei der DJK groß geschrieben werde. Die Verantwortlichen würden in allen Bereichen als Dreigestirn zusammenarbeiten. Sie betonte, dass die DJK sehr gut dastehe, sowohl finanziell als auch beim Engagement in der Gemeinde. Letzteres verdeutlichte sie am Beispiel des Ferienprogramms und der Aufführungen der Theatersparte.

NeuwahlenVorsitzende: Christian Bösl, Hans Gradl und Albert Wittmann

Kassier: Manuel Biller, Herbert Braun und Christine Hiereth

Schriftführer: Christina Fromm, Kathi Kerschensteiner und Harald Meier

Frauenwartin: Andrea Mayer

Kassenprüfer: Manfred Baumer und Willibald Meier

Abteilungsleiter: Manfred Knauer und Thomas Ehrnsberger

Jugendleiter: Silvia Baumann, Christian Geitner und Stefan Schmid (aun)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.