Neu gegossene Waldecker Glocke klingt einwandfrei
Problemfreie Geburt

Der spannende Augenblick: Wie klingt die Glocke? Bruder Michael schlägt an, der Gießer zählt die Sekunden des Schalls. Alles perfekt. Bild: blu
Archiv
Kemnath
27.07.2015
8
0
In Waldeck ist eine Glocke geboren. 65 Zentimeter im Durchmesser, 125 Kilogramm schwer, Klangfarbe Es, 2. Oktave. "Jeder, der zu mir kommt, ist willkommen", lautet die Aufschrift.

Die Idee zur Glocke ist schon 30 Jahre alt. Damals haben die Waldecker begonnen, ihren zugewucherten, verschütteten Berg zu beackern. Nach jahrzehntelangem Buddeln haben sie eine Burgruine ausgegraben. Sie wurde neben den Klostern Speinshart und Waldsassen zu einem Kulturdenkmal nationaler Bedeutung in der Oberpfalz ausgezeichnet. In der revitalisierten St.-Ägidius-Kapelle auf dem Schlossberg soll nun bald auch wieder ein Glöckerl läuten.

Im großen Stil ließen die Waldecker die Glocke von Gießern aus dem Eifeler Kloster Maria Laach am Freitagabend öffentlich herstellen. Etwa 1400 Leute sahen, wie die zähe glühende Masse aus Zinn und Kupfer in die Form rann. Die Technik des traditionellen Lehmformverfahrens ist seit dem 12. Jahrhundert unverändert. Eine Nacht hat die Glocke in der Erde geruht. Ob der Guss gelungen ist, entscheidet sich erst am nächsten Tag. Da zeigt sich, ob sie eine Glocke gegossen haben oder einen "Kohleneimer", so Bruder Michael. Er ist der einzige Ordensbruder der Welt, der noch die uralte Handwerkstradition ausübt. Am Samstag befreiten die Gießer die Glocke von ihrer Schutzhülle aus Lehm und Ziegeln. Mit Schlagbohrer, Hammer und Flexmaschine bearbeiteten sie das harte Gehäuse. Ans Tageslicht kam eine wunderschöne Glocke.

Benediktinermönch Michael ist zufrieden mit dem Ergebnis. Kraftvoll und silbrig erklang die Glocke beim ersten Schlag mit dem Handklöppel am Samstag um 12 Uhr. Am 30. August soll sie dann auf dem Waldecker Schlossberg erklingen, Geplant ist ein großer Festgottesdienst, bei dem Weihbischof Pappenberger die Glocke segnen wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.