Osternesterbasteln der "Petersiliengurus"
Natürliche Nester

Stolz präsentieren die Kinder und Jugendlichen mit OGV-Vorsitzendem Josef Häckl (vorne, links) ihre selbstgebastelten und wunderschönen Osternester aus natürlichen Materialien. Zur Belohnung gab es eine Brotzeit. Bild: rpp
Freizeit
Kemnath
21.03.2016
10
0

Der Osterhase kann kommen. Zusammen mit Erwachsenen vom OGV Kemnath bauten die "Petersiliengurus" mit Kindern und Jugendlichen Nester aus Baumscheiben und Weidenzweigen.

Am Nachmittag des Palmsamstag luden die "Petersiliengurus", die Jugendgruppe des Obst- und Gartenbauvereins, Kinder und Jugendliche aus der Umgebung zum Osternestbasteln ein. Die Erwachsenen hatten bereits Baumscheiben mit zirka drei bis fünf Zentimetern Dicke vorbereitet. Zu Beginn mussten die Kinder einen Ring aus Löchern in die Baumscheiben bohren.

Danach wurden 10 bis 15 Zentimeter lange Aststücke in die Bohrungen gesteckt. Die Wand des Osternests sollte aus Weidenzweigen geflochten werden. Diese mussten erst auf dem OGV-Gelände gesucht und geschnitten werden. Das Flechten verlangte von den Jugendlichen Geschick, Geduld und Konzentration. Aber sie meisterten diese Aufgabe mit Bravour. Wer sein Osternest fertig geflochten hatte, konnte mit dem Auskleiden und Schmücken des Osternestes beginnen. Es standen nach Wald duftendes Moos und nach Frühling duftendes Heu zur Verfügung.

Abschließend wurden die Nester mit Gänseblümchen, Lungenkraut und Vogelfedern verziert. Wer Lust hatte, konnte in der Malstation in der OGV-Hütte noch Ostermotive ausmalen, ausschneiden und anheften.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.