Testleser stellen neue Sachbücher und Romane vor
Weizen macht dumm

Christiane Gensler, Christine Schubert, Judith Schliermann sowie Ilka und Manfred Spiegler stellten die Neuanschaffungen der Stadtbücherei vor. Bild: jzk
Freizeit
Kemnath
19.04.2016
36
0

Frisches Lesefutter hält die Stadtbücherei bereit. Über 20 neue Romane hat die Stadt angeschafft, von denen Christiane Gensler, Ilka und Manfred Spiegler, Judith Schliermann und Christine Schubert einige vorstellten. In gemütlicher Runde schilderten sie ihre Eindrücke.

Christiane Gensler hatte sich den Unterhaltungsroman "Über uns der Himmel, unter uns das Meer" von Jojo Moyes ausgesucht. "Das geheime Leben der Violet Grant" von Beatrix Williams enthüllte Ilka Spiegler. Judith Schliermann hatte sich mit dem Familienroman "Der Glasmurmelsammler" von Cecilia Ahern sowie den Kriminalgeschichten "Das stille Gift" von Nicola Förg und "Totengebet" von Elisabeth Herrmann befasst. In die zweite Enzyklika "Laudato si" ("Gelobt seist du") von Papst Franziskus hatte sich Christine Schubert eingelesen. Diese befasst sich mit den Themen Umwelt sowie Klimaschutz und setzt ein Zeichen im Hinblick auf soziale Ungerechtigkeiten und auf die Erschöpfung der natürlichen Ressourcen.

Wie das "Killerkorn" Weizen schleichend das menschliche Gehirn zerstört, darüber hatte sich Manfred Spiegler im Sachbuch "Dumm wie Brot" des Neurologen Dr. David Perlmutter informiert. Warum Weizen dick und krank macht, hatte er im Buch "Weizenwampe" von Dr. William Davis erfahren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadtbücherei Kemnath (5)Christine Schubert (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.