Applaus für Amelie

Die Juroren Gertraud Burkhardt, Katharina Gallitzendorfer, Joachim Marek, Tobias Neubert, Ines Schedl und Susanne Huber (hinten, von rechts) gratulierten den besten Vorleserinnen. Von rechts: Hannah Bayer (Dritte), Amelie Pfleger (Erste) und Sarah Rashid (Dritte). Bild: jzk
Kultur
Kemnath
31.10.2016
44
0

Es lohnt sich, regelmäßig ein Buch in die Hand zu nehmen. Amelie Pfleger ist die beste Vorleserin der sechsten Realschulklassen.

Zweite wurde Sarah Rashid, Dritte Hannah Bayer. Fünf Minuten Vorlesen aus einem Buch (Wahltext) und fünf Minuten Lesen eines unbekannten Textes standen auf dem Programm. Teilnehmen durften aus jeder sechsten Klasse die zwei B, die vorher ermittelt worden waren.

Die Jury bestand aus den Deutschlehrern der sechsten Klassen: Susanne Huber, Gertraud Burkhardt, Sabine Seur, Katharina Gallitzendorfer, Tobias Neubert und Ines Schedl. Sie bewerteten Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl nach einem Punktesystem von eins bis fünf. Dabei hatten sie keine leichte Aufgabe, denn alle Vorleser meisterten ihre Aufgabe gut. Bei der Endbewertung ergab sich die Rangfolge aus der jeweiligen Gesamtpunktzahl der Juroren. "Bewertet wird gutes Vorlesen, nicht Schauspielerei", lautete eine Vorgabe.

Die Moderation in der Turnhalle hatte Joachim Marek übernommen. Er hatte zusammen mit Ines Schedl auch bei der Organisation alles im Griff. Die drei Schulsieger erhielten Buchgutscheine.

Die beiden Erstplatzierten Amelie Pfleger und Sarah Rashid werden die Realschule Kemnath beim Bezirksentscheid vertreten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vorlesewettbewerb (40)Realschule Kemnath (31)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.