16 Kinder beim Ferienprogramm - Geräte erkundet
Fitte Feuerwehr

Feuerwehrmann Marcel Schraml erklärte den Buben und Mädchen die Ausrüstung eines Feuerwehrautos. Bild: jzk
Lokales
Kemnath
02.09.2015
4
0
16 Kinder interessierten sich beim Ferienprogramm der Stadt für die Arbeit der Feuerwehr. Jugendwart Christian Schmid hatte sich mit seinem Team gut auf den Besuch der Buben und Mädchen vorbereitet. Zuerst besichtigten die drei Gruppen das Feuerwehrheim, das Gerätehaus und die verschiedenen Feuerwehrfahrzeuge.

Dann zeigten ihnen Peter Kreuzer und Markus Busch, wie ein Atemschutzgerät funktioniert. Marcel Schraml und Norbert Weismeier erklärten Rettungsschere und Rettungsspreizer. Wer Lust hatte, durfte den Spreizer ausprobieren und einen Tennisball transportierten. An der nächsten Station übten Mitglieder der Jugendgruppe mit den Kindern Schlauchrollen und Zielwerfen mit dem Leinenbeutel. Mutige bestiegen die 30 Meter lange Drehleiter, ließen sich hochfahren und betrachteten aus luftiger Höhe die Stadt Kemnath.

Schmid wies auf die Kemnather Jugendfeuerwehr und ihre vier Aufgabenbereiche "Retten", "Löschen", "Bergen" und "Schützen" hin. "Im Alter von 12 bis 16 Jahren könnt ihr in unserer Jugendfeuerwehr auf den aktiven Dienst vorbereitet werden." Bei der Kinderfeuerwehr, die im Herbst gegründet werden soll, dürfen Buben und Mädchen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren mitmachen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.