Alt, aber agil

Das Waldecker Kinderprinzenpaar, seine Tollität Tim I. und ihre Lieblichkeit Vanessa I., geruhten, dem Narrenvolk zuzuwinken. Bild: wew
Lokales
Kemnath
18.02.2015
1
0

Gut gelaunt und erwartungsfroh versammelten sich die Bewohner des BRK-Seniorenheims "Haus Falkenstein" im Innenhof zum Hausfasching. Fantasievolle Kostüme und ein bunter Tischschmuck schufen den Rahmen für einen launigen Nachmittag.

Heimleiterin Claudia Heier freute sich über die rege Teilnahme. Das Kaiseralm-Duo Tanja und Manfred sorgte für die Musik. Bürgermeister Werner Nickl freute sich über die lustige Gemeinschaft der Senioren und sprach den vielen ehrenamtlichen Helfern seine große Anerkennung aus. Nach der ersten Stärkung mit Kaffee und Faschingskrapfen traten die Hauptakteure des Fortschauer Carnevalsvereins und die Kindergarden des WCV Waldeck auf den Plan.

FCC-Präsident Ronald Ott stellte das Kinderprinzenpaar des WCV, seine Tollität Tim I. und ihre Lieblichkeit Vanessa I., vor, die beide zum närrischen Volk sprachen. Die eifrig eingeübten Gardetänze ernteten stürmischen Beifall. Dies galt auch für Bertram und Barbara Dürschmidt für ihren gelungenen Sketch als Frau Pospischil und Frau Havlicek, deren Krankengeschichten äußerst amüsant waren.

Eine besondere Ehre wurde Pflegedienstleiterin Cilli Gerlang und Alfons Dederl, dem Vorsitzenden des Heimberats sowie der ältesten Heimbewohnerin, Therese Faletti (103) zuteil. Sie alle erhielten den Sessionsorden des FCC überreicht. In der Zwischenzeit hatten sich die beiden Waldecker Garden umgezogen und präsentierten zur Freude der Heimbewohner ihre Schautänze, die von den Trainerinnen wochenlang eingeübt worden waren. Schunkelnd und singend feierte das närrische Volk bis in die Abendstunden, bevor mit einer deftigen Brotzeit die unterhaltsame Veranstaltung ihr Ende fand.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.