Außenstelle für Menschen mit seelischen Problemen
Oase für Hilfesuchende

Oase-Leiterin Gertrud Hußlein (Vierte von links) führte unter anderem Werner Apfelbacher (Zweiter von links), Erich Sellner (Zweiter von rechts) sowie die Tirschenreuther Stadträtin Martina Sötje (vorne) durch die Räume der Außenstelle, die nächste Woche offiziell eröffnet wird. Bild: wew
Lokales
Kemnath
05.10.2015
52
0
Noch dauert es einige Tage bis zur offiziellen Eröffnung der Oase Kemnath am Montag, 12. Oktober, doch die ersten Gäste schauten sich in den Räumen in der Wunsiedler Straße schon einmal um. Die Tagesstätte für Menschen mit seelischen Problemen betreut als Außenstelle der Stiftland Oase Tirschenreuth Menschen westlichen Landkreis.

Diplompädagogin Gertrud Hußlein stellte den Besuchern aus Tirschenreuth, Erich Sellner (Tagesstättensprecher der Stiftland Oase) und Stadträtin Martina Sötje als Leiterin der Selbsthilfegruppe Behinderte und Nichtbehinderte sowie deren Stellvertreterin Silvia Rafaniello, die Einrichtung vor. Zu dieser gehört neben dem Verwaltungsbereich mit der Möglichkeit von Einzelgesprächen vor allem ein Gemeinschaftsraum. Dort werden die Aktivitäten vom gemeinsamen Kochen bis zu Gesprächs- und Spielerunden stattfinden. Diplomsozialpädagoge Werner Apfelbacher, Leiter des Soziotherapeutischen Zentrums (STZ) Nordoberpfalz der Sozialteam-Gruppe, freute sich über die gelungene Gestaltung der Außenstelle. Deren Einrichtung war durch eine Stellenerweiterung durch den Kostenträger (Bezirk Oberpfalz) ermöglicht worden.

Da die Aktionstage der Kemnather Oase stets gemeinsam mit der Tirschenreuther Hauptstelle stattfinden werden, könnten die bisherigen Erfahrungen zum gemeinsamen Nutzen für die Menschen im Kemnather Raum eingebracht werden, erklärte Gertrud Hußlein. Bereits am Dienstag, 6. Oktober, könne an einem Besuch des Naturreservates Soos im Egertal teilgenommen werden.

Zu den Öffnungstagen, jeweils mittwochs und freitags, seien Besucher auch ohne Voranmeldung willkommen. Anonym und unverbindlich könne mit anderen Menschen und dem Personal Zeit verbracht werden. Lediglich zu den Aktionstagen am Dienstag und Donnerstag mit Ausflügen und Veranstaltungsbesuchen bittet die Leiterin um Vormerkung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.