Berufsberater Richard Zentner eröffnet Berufswahlseminar an der Realschule
Alle Türen weit geöffnet

Lokales
Kemnath
22.01.2015
10
0
"Die Eltern sind die wichtigsten Partner bei der Berufswahl", betonte Richard Zentner beim Informationsabend für die Neuntklässler und ihre Eltern in der Realschule. Der Abend war der Auftakt zum Berufswahlseminar.

Eltern kennen ihre Kinder am besten und sind deshalb wichtige Berater: "Sprechen Sie über Berufswünsche, begleiten Sie sie zur Beratung, ermuntern Sie sie zu Praktika, suchen Sie Adressen von Ausbildungsstellen und besuchen Sie Ausbildungsmessen." Eindringlich warnte er, Kindern einen Beruf aufzuzwingen. "Orientierung, Information, Beratung, Vermittlung und finanzielle Hilfen sind die Serviceleistungen der Berufsberatung."

"Die Agentur für Arbeit übernimmt zum Beispiel Bewerbungs- und Reisekosten." Voraussetzung sei die Berufsberatung. Zum Schluss verwies er auf Broschüren der Agentur.

"Welche Möglichkeiten bietet der mittlere Bildungsabschluss?", fragte Realschulkonrektor Holger König. Er besprach das Schulprofil, die Aufnahmevoraussetzungen, die Dauer und die Abschlüsse von Berufsschulen, Berufsfachschulen, Fachoberschulen, Berufsoberschulen, Fachschulen und Fachakademien. "Realschülern stehen alle Bildungswege offen", betonte er.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.