Bewohner als Lebensretter

Weil ein Bewohner rechtzeitig den Rauch roch, hat am Sonntag in den Morgenstunden ein Feuer in diesem Mehrfamilienhaus in der Amberger Straße kein Menschenleben gefordert. Bild: rw
Lokales
Kemnath
27.10.2015
3
0
(man) Hinweise auf eine vorsätzliche Tat liegen bislang nicht vor. Die Spezialisten von der Weidener Kripo stehen allerdings erst am Anfang ihrer Ermittlungen zu den Ursachen des Brandes am Sonntag in der Amberger Straße, der das Innere eines Mehrfamilienhaus erheblich in Mitleidenschaft zog. Drei Hausbewohner erlitten leichtere Verletzungen, unter anderem durch das Einatmen von Rauchgas.

Dass die Folgen relativ glimpflich waren, ist einem der Hausbewohner zu verdanken, der gegen 7.40 Uhr das Feuer bemerkte und sofort die Nachbarn verständigte, die sich dadurch rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten. Der Schaden wird auf 100 000 Euro geschätzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.