Die Kuh auf dem Trampolin

Im Bilderbuchkino zeigte Judith Schliermann (Mitte) den Buben und Mädchen Bilder von den abenteuerlichen Urlaubserlebnissen der Kuh Lieselotte. Bilc: jzk
Lokales
Kemnath
11.09.2015
10
0

Ein Ferienprogramm wie im Bilderbuch. Kino im Kopf. Eine gewisse Liselotte spielte die Hauptrolle.

(jzk) "Lieselotte macht Urlaub" hieß das Bilderbuch, das Judtih Schliermann für das Bilderbuchkino in der Stadtbücherei ausgewählt hatte. Verfasst und bebildert wurde es von dem deutschen Autor und Illustrator Alexander Steffensmeier.

14 Buben und Mädchen im Alter zwischen vier und sieben Jahren freuten sich über die großen Farbbilder, die sie im Peter-Hofmann-Raum mit einem Beamer auf eine große Leinwand projizierte.

Der Inhalt war ganz nach dem Geschmack der kleinen Zuhörer: Der Postbote bringt jeden Tag Briefe und Ansichtskarten auf den Bauernhof. Jetzt macht er Urlaub und schreibt seiner Lieblingskuh Lieselotte eine Ansichtskarte. "Ferien machen, das will ich auch", denkt das treuherzige Tier, packt seine Reisetasche und trabt zur Bushaltestelle. Als nach drei Stunden immer noch kein Bus kommt, trottet sie enttäuscht wieder in Richtung Hof.

Aber schon nach ein paar Schritten entdeckt sie das perfekte Urlaubsziel, nämlich eine große Wiese. Hier hat Lieselotte jede Menge Ferienspaß. Sie legt sich in eine Hängematte, spielt beim Federballturnier mit, übt sich im Trampolinspringen und verkleidet sich als Vampir und Pirat. Auf dem Hof dagegen wird Lieselotte schon vermisst. Denn die Vorbereitungen für das Sommerfest laufen auf Hochtouren. Während der Vorführung unterhielt sich Schliermann immer wieder über einzelne Bilder mit den Kindern.

Die konnten auch kurze Erlebnisse von ihrem Sommerurlaub erzählen. Wer Lust hatte, durfte ein persönliches Urlaubsbild oder ein Bild von der Kuh Liselotte malen. Einige Kinder nutzten auch die Gelegenheit, noch weitere Lieselotte-Bücher aus der Stadtbücherei anzuschauen.

Am 6. Oktober um 16 Uhr lädt Kerstin Graf interessierte Vor- und Grundschulkinder wieder zu einer Vorlesestunde in die Stadtbücherei ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.