Digitaler Missbrauch

Lokales
Kemnath
02.12.2015
5
0
(wüw) Die Polizei ermittelt gegen einen 35-Jährigen aus dem Altlandkreis, weil er weit über 1000 Bilder von Frauen ohne deren Einwilligung auf Porno-Seiten im Internet veröffentlicht haben soll. Der Leiter der Polizeiinspektion Kemnath, Bernhard Gleißner, bestätigte einen entsprechenden Bericht des Nordbayerischen Kuriers vom Dienstag. Die Bayreuther Zeitung berichtet, dass der Mann Bilder ohne Wissen der Frauen aus dem Netz lud, um sie auf die Porno-Seite zu stellen. Teilweise habe er die Bilder bearbeitet, "so dass sie wie echte Pornobilder aussahen", schreibt der Kurier. Der Mann soll auch mindestens ein Bild veröffentlicht haben, bei dem er einer Frau auf offener Straße unter den Rock fotografiert hat. Vergangene Woche durchsuchte die Polizei die Wohnung des Mannes, beschlagnahmte Computer und Zubehör. Der Beschuldigte soll geständig sein.

Weil die Ermittlungen laufen, wollte sich Gleißner nicht weiter zum Fall äußern. Der Inspektionschef erklärte lediglich, dass die Polizei vor allem wegen Beleidigungsdelikten ermittle. Dabei arbeiten die Kemnather Beamten eng mit der Inspektion Bayreuth-Land zusammen, da sich auch in deren Zuständigkeitsbereich Fälle ereignet haben sollen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.