Einladung zum Mitsingen

Nach der Pfarrmesse am Stephanstag bedankte sich Stadtpfarrer Konrad Amschl (links) bei den 21 Musikern der Jugendblaskapelle und ihrer Leiterin Katja Kellner (vorne, rechts). Bild: jzk
Lokales
Kemnath
29.12.2014
14
0

"Zu Bethlehem geboren", "O du fröhliche", "Es ist ein Ros entsprungen": Bekannte Weihnachtslieder spielte die Jugendblaskapelle in der Pfarrmesse am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Stadtpfarrkirche.

Mit dem Lied "Tochter Zion, freue dich" eröffnete das Ensemble den Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder, Freunde und Gönner. Katja Kellner, die Leiterin der Jugendblaskapelle, hatte außerdem zwei Bläsersätze aus der "Deutschen Messe" von Michael Haydn ausgewählt.

Zur Opferung erklang "Angel Flight", nach dem Segen "Stille Nacht". Die zahlreichen Gottesdienstbesucher konnten bei den bekannten Melodien gut mitsingen.

Stadtpfarrer Konrad Amschl erklärte ihnen das Martyrium des heiligen Stephanus, dessen Gedenktag die Katholische Kirche am 26. Dezember feiert. Die Festmesse um 8.30 Uhr hatte Militärgeneralvikar Monsignore Reinhold Bartmann zelebriert.

Am Dreikönigstag wird die Jugendblaskapelle in Immenreuth den Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche musikalisch gestalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.