Familienzentrum Mittendrin veranstaltet Wildkräuterkochkurs
Wunderwelt der Wildkräuter

Grünes Gold verwendete Kräuterpädagogin Arina Schultes (links) beim Wildkräuterkochkurs im Familienzentrum Mittendrin. Bild: jzk
Lokales
Kemnath
22.09.2015
0
0
In die Wunderwelt der Kräuter entführte Arina Schultes die acht Teilnehmerinnen am Wildkräuterkochkurs im Familienzentrum Mittendrin. Die Kräuterpädagogin hatte die dazu benötigten Wildkräuter wie Franzosenkraut, Dill, Giersch, Malvenblüten, Zucchiniblüten, Minze, Gundermann und Brennnesseln für die Teilnehmer mitgebracht.

Daraus zauberten alle gemeinsam ein rein vegetarisches Kräutermenü. Als Vorspeise gab es ein feines Kräutersüpplein. Ofenkartoffeln mit Dip, Kräuterbrötchen, Wiesenblütensalat und Kräuter-Kartoffel-Rösti bildeten die Hauptspeise. Als Nachspeise hatte sich Arina Schultes in heißem Öl gebackene Kräuter mit Basilikumquark einfallen lassen. Während des Kurses gab sie viele Hinweise und nützliche Tipps zum Kochen mit Wildkräutern. Dafür interessierten sich nicht nur die erfahrenen Hausfrauen, sondern auch drei junge teilnehmende Damen.

Für jedes Gericht hatte Arina Schultes die genaue Menge der Zutaten und die Zubereitung aufgeschrieben. Zum Trinken gab es frische Kräuterlimonade. Nach dem Kochen ließen sich die Kräuterköchinnen die gesunden Köstlichkeiten schmecken. Zuhause wird das ein oder andere Rezept sicherlich nachgekocht.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.