Fließend zum Spannungsbogen

Der Chor Cantabile vor dem BR-Bus und der Kirche in Adlersberg. Bild: ak
Lokales
Kemnath
18.08.2015
17
0

Schon beim Koessler-Konzert in der Pfarrkirche Waldeck Anfang Juni wurde es erwartungsvoll angekündigt. Jetzt hat das Warten für Musikliebhaber ein Ende. Der Chor Cantabile hat mit dem BR eine CD mit Werken des Waldecker Komponisten Hans von Koessler aufgenommen.

Die Aufnahme entstand auf dem Adlersberg bei Regensburg in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Dort ist ein altbekannter aus der Pfarrei Waldeck tätig, nämlich Bernhard Wegmann als Kantor. Er ist in seiner Heimat als langjähriger Leiter des Kirchenchors bekannt. Vor der Pfarrkirche parkte der Aufnahmebus des Bayerischen Rundfunks. Es ist der Arbeitsplatz von BR-Tonmeister Andreas Fischer und drei weiteren Toningenieuren und -technikern.

Ziel war mit Professor Matthias Beckert und seinem Chor Cantabile die Gesamteinspielung der Chorwerke des Waldecker Komponisten Hans von Koessler (1853 bis 1926) als CD-Produktion. Die 40 Choristen investieren einen erheblichen Teil ihrer Frei- und Urlaubszeit für die CD-Produktion.

Chorleiter, der Würzburger Musikprofessor Matthias Beckert, reiste aus Budapest an, um die CD einzuspielen. Budapest war der Hauptwirkungsort Hans von Koesslers, der dort als Professor an der Königlichen Musikakademie tätig war.

Der Chor zeigte sich äußerst geeignet für die Interpretation der Musik Hans von Koesslers. Die Sänger haben wohlklingende und gut ausgebildete Stimmen und konnten so den Ansprüchen der Koesslerischen Musik gerecht werden.

Beckert versteht es, Koesslers Kompositionen mit dem Chor so umzusetzen, dass ein Fluss und durchgängiger Spannungsbogen entsteht. Auch der erfahrene Tonmeister Andreas Fischer war begeistert von Homogenität und intonatorischer Sicherheit des Chores sowie von der Musik Koesslers, für deren Wiederentdeckung alle Beteiligten gerne den Aufwand in Kauf nahmen. Es wurden alle Chorwerke Koesslers eingespielt, die schon beim Livekonzert im Juni in der Waldecker Pfarrkirche vorgetragen wurden.

Eine bessere Werbung für das Projekt "Hans von Koessler" des Heimat- und Kulturvereins Waldeck sei kaum denkbar. Durch den Chor Cantabile Regensburg, der Koesslers Musik so filigran zu erarbeiten versteht, wird der reiche Gehalt seiner Musik hörbar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldeck (2237)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.