Frauen entdecken Kraftquellen im täglichen Leben

Frauen entdecken Kraftquellen im täglichen Leben (jzk) "Zur sprudelnden Quelle des Lebens" kamen die 23 Teilnehmerinnen am Einkehrtag des Katholischen Frauenbundes. Religionspädagogin Lisa Ponnath (sitzend, Zweite von rechts) aus Lenau hatte für das Bibelgespräch im Pfarrheim eine Stelle aus dem Johannesevangelium ausgesucht. Dabei sprach Jesus am Jakobsbrunnen: "Wer von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird niemals mehr Durst haben. Es wird zur sprudelnden Quelle werden, deren Wasser ewiges
Lokales
Kemnath
25.03.2015
2
0
"Zur sprudelnden Quelle des Lebens" kamen die 23 Teilnehmerinnen am Einkehrtag des Katholischen Frauenbundes. Religionspädagogin Lisa Ponnath (sitzend, Zweite von rechts) aus Lenau hatte für das Bibelgespräch im Pfarrheim eine Stelle aus dem Johannesevangelium ausgesucht. Dabei sprach Jesus am Jakobsbrunnen: "Wer von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird niemals mehr Durst haben. Es wird zur sprudelnden Quelle werden, deren Wasser ewiges Leben schenkt." Es folgte eine Betrachtung der "Rose von Jericho" (Wüstenrose) als Zeichen des Glaubens an ein ewiges Leben. Für den Nachmittag hatte Ponnath drei Workshops vorbereitet. Nach einer "Wasser-Mediation" mit Musik beschäftigten sich die Frauen mit Quellengebeten, die Gott als "lebendiges Wasser des Lebens" verehren. Von zentraler Bedeutung war der Psalm 23 vom guten Hirten. In einer kreativen Phase sollten die Frauen durch Malen, Zeichnen und Schreiben ihre eigenen Kraftquellen entdecken, sie auf einem "Brunnenblatt" zu formulieren und dieses um die symbolische Quelle mit Wasser, Leben und Licht in der Mitte des Raumes zu legen. Immer wieder wurden meditative Lieder angestimmt. Während der Kaffeepause konnten die Eindrücke in Gesprächen vertieft werden. "Gott, meine Quelle" war das Thema des Wortgottesdienstes mit weiteren Impulsen für Kraftquellen im alltäglichen Leben. Bild: jzk
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.