Gaudiwurm mit beachtlicher Länge

Lokales
Kemnath
17.01.2015
0
0

Vier Wochen sind viel Zeit - nicht aber, um ein Spektakel wie einen Faschingszug auf die Beine zu stellen. Die Verantwortlichen des Waldecker Carnevalsvereins haben also keine Zeit zu verlieren.

Beim ersten Organisatorentreffen zeigte sich in der von zweitem Präsident Alexander Wegmann geleiteten Sitzung: Der 43. Gaudiwurm am Sonntag, 15. Februar dürfte wieder so lange werden wie der im Vorjahr. Damals vergaben die Organisatoren rund 50 Startnummern. Damit das närrische Volk entlang der Zugstrecke nicht mit leeren Händen nach Hause gehen muss, haben die Waldecker rund 3000 Päckchen Chips und Gummibärchen sowie Bonbons und weitere Munition geordert.

Bislang vier Faschingsvereine

Von einigen Fußgruppen und Vereinen mit Motivwagen liegen dem Waldecker Carnevalsverein (WCV) bereits verbindliche Zusagen vor. Sie werden wieder sowohl örtliche Begebenheiten als auch überregionale Ereignisse auf die Schippe nehmen. Ihr Kommen haben die Faschingsgesellschaften aus Eschenbach, Hammerles und vom Fortschauer Carnevalsclub angekündigt. Sie werden sich jeweils mit ihren Prinzenpaaren, Garden und Fußgruppen beteiligen. Zwei Kapellen werden den Zug begleiten. Dazu sind auf mehreren Wagen Musikanlagen installiert. Hier weisen die Veranstalter ausdrücklich darauf hin, dass sie nicht zu laut sein dürfen.

Natürlich sind auch die Aktiven des WCV mit Hofstaat vertreten. Begleitet werden sie vom Minipräsidium, der Wichtel- und der Mini- sowie von Jugend- und Prinzengarde. Auch das Frauenballett wird wieder für die ein oder andere Tanzeinlage gut sein.

Wie Alexander Wegmann in der Sitzung mitteilt, erfolgt die Aufstellung - wie in den Vorjahren - in der Schlossbergsiedlung. Der Gaudiwurm schlängelt sich dann ab 14 Uhr durch den Oberen und Unteren Markt und schließlich wieder zurück, ehe er sich auflöst. Anschließend geht im Alten Schulhaus und in den Waldecker Gasthäusern die Post ab. Während des Zuges ist für das leibliche Wohl bei Ständen im Oberen und Unteren Markt bestens gesorgt.

Der zweite Präsident verwies zudem auf geltenden Regelungen für und während der Teilnahme. Die Anmeldung könne nur schriftlich oder per E-Mail beim Präsidenten (wegmann-gospel@t-online.de) erfolgen. Dieser sende auf Wunsch auch die Unterlagen zu. Die endgültigen Anmeldungen sollten bis Anfang Februar erfolgen. Die nächsten Vorbereitungssitzungen sind jeden Donnerstag um 20 Uhr im Gasthaus und Vereinslokal Zillner. Dazu sind alle, die an der Vorbereitung und Organisation des 43. Faschingszuges mitwirken wollen, eingeladen. Auch weitere Ideen sind willkommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldeck (2236)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.