Gott in Gaben entdecken

Die Kemnather Sängerinnen Monika Fink und Sieglinde Wick sowie Akkordeonspieler Roland Küffner (von links) regten mit ihren Beträgen sowohl zum Schmunzeln als auch zum Nachdenken an. Bild: bur
Lokales
Kemnath
07.10.2014
0
0

Was ist wertvoll? Für Pfarrer Konrad Amschl ist das unter anderem eine gemeinsame Mahlzeit. Aber nicht nur deshalb kamen die Gemüsesuppe und der Apfelkuchen des Katholischen Frauenbundes seiner Vorstellung von "wertvoll" sehr nahe.

Der geistliche Beirat hatte zuvor einen Erntedankgottesdienst zum Thema "wertvoll essen - wertvoll leben" zelebriert. Es klinge merkwürdig, von wertvollem Essen zu reden in einem Land, das größere Probleme mit dem Übergewicht der Kinder habe als mit dem Hunger auf den Straßen. Zudem werden häufig Obst und Gemüse von weither bezogen, wo doch die wertvollsten Güter in der Nachbarschaft wachsen, erklärte der Geistliche.

Wertvoll leben bedeute für ihn Gemeinschaft und Miteinander. Die Mahlgemeinschaften zerbrächen aber oft in den Familien angesichts der Herausforderungen des Alltags: Fertiggerichte und Fastfood statt Miteinander. Die Gaben des Alltags, sowohl Lebensmittel als auch die Mahlgemeinschaft, könnten ihre Güte nur entfalten, wenn dabei Gott als Geber aller Gaben und Herr des Lebens entdeckt werde, betonte Pfarrer Amschl. Die Frauen der Vorstandsriege gestalteten den Gottesdienst und lasen die Texte.

Nach den nachdenklich stimmenden Worten praktizierten die Frauen im Pfarrheim dann Mahlgemeinschaft. An herbstlich dekorierten Tischen ließen sie sich die leckere Gemüsesuppe schmecken, die die Gruppe um Köchin Hilde Wolf zubereitet hatte. Als Nachspeise gab es, passend zur Jahreszeit, Apfelkuchen. Die musikalische Unterhaltung übernahmen die Kemnather Sängerinnen Monika Fink und Sieglinde Wick, begleitet von Akkordeonspieler Roland Küffner.

Mit viel Charme, Witz und Humor sorgte das Trio für viele lustige, manchmal aber auch nachdenkliche Momente. Besinnliche Texte und ab und zu ein gelungener Witz begeisterten die Besucherinnen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.