Große Aufregung bei Bescherung im Kindergarten
Jede Menge Päckchen

Spiele, Bügelperlen, Gemüse aus Holz: Der Jubel über die Geschenke war groß. Unser Bild zeigt die Mädchen und Buben nach der Bescherung im Kindergarten mit Leiterin Sabine Wende (hinten, links). Bild: hl
Lokales
Kemnath
29.12.2014
3
0
Eine große Überraschung gab es für die Mädchen und Buben des Kindergartens am letzten Öffnungstag der Einrichtung in diesem Jahr: Manch eines wollte es gar nicht glauben, dass sich das Christkind angemeldet hatte.

Entsprechend war das Verhalten der Kleinen: Sie spielten besonders leise, falls doch ein Englein vorbeifliegen sollte, um nachzuschauen, ob wirklich alle brav sind.

Im Stuhlkreis bekamen die Mädchen und Buben die letzte Adventskalender-Geschichte vom kleinen Engel "Plotsch" und die Weihnachtsgeschichte erzählt. Seit dem 1. Dezember haben sie jeden Tag eine neue Geschichte von dem Englein gehört, das sich im Himmel gerade in der Adventszeit recht schusselig benahm und abenteuerliche Sachen erlebte.

Nach dem Stuhlkreis war es ganz still und alle schlichen zum Christbaum. Der Weg dorthin war von den Weihnachtsengeln mit Sternen und Glitzerstaub versehen worden, der Baum selbst leuchtete.

Und: Päckchen lagen darunter. Päckchen für die Gruppe - darin Bügelperlen, Holzobst und -gemüse für die Puppenecke, Holzspiele, ... - aber auch für jedes Kind. Alle wurden gleich aufgemacht, und so ging ein aufregender Tag zu Ende.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldeck (2236)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.