Hellwacher Nachtwächter

Die wochenlangen Proben hatten sich gelohnt: Sicher legten die Tänzerinnen der Prinzengarde ihren Gardetanz aufs Parkett. Bilder: hl (2)
Lokales
Kemnath
12.11.2014
1
0

Die Keule im Wappen der alten Waldecker sollte deren Tapferkeit symbolisieren. Das Bild griff der Waldecker Carnevalsverein (WCV) für seinen Verdienstorden auf. Den trägt künftig Hans Wegmann, die dazugehörige Keule gibt es erst 2015.

Vorerst muss Hans Wegmann mit dem Umhängeorden vorlieb nehmen, mit dem der WCV bei der Faschingseröffnung (wir berichteten) seine Verdienste um den Waldecker Fasching und den Markt gewürdigt hatte. Die Übergabe der von Michael Hautmann geschaffenen Keule musste auf eine der drei Prunksitzungen im Januar verschoben werden, da die Trägerin des Vorjahres, Landtagsabgeordnete Annette Karl, derzeit auf Auslandsreise ist.

Die Laudatio auf Karls Nachfolger hielt Hans Lukas. Der WCV-Ehrenpräsident stellte heraus, dass der Vorstand mit Hans Wegmann eine gute Wahl getroffen habe. Er sei als Gründungsmitglied ein Urgestein des Vereins. Über 30 Jahre habe der Keulen-Träger im Vorstand gearbeitet und sich bei den Prunksitzungen in Sketchgruppen präsentiert. Inzwischen bringe sich Wegmann als Sänger der Waldecker Nachtwächter ein. Außerdem baue er alljährlich mit seinen Kameraden für den Waldecker Faschingszug einen Wagen. Lukas erwähnte auch Wegmanns langjährige Arbeit als Stadtrat. Zwar hätten bei der vergangenen Wahl einige Stimmen gefehlt, vielleicht könne er nun mit der Keule seiner Meinung den nötigen Nachdruck verleihen.

Dem Verein verbunden

Die Prinzengarde holte den neuen Träger auf die Bühne, wo ihm das Prinzenpaar Johannes I. und Corinna I. sowie das Präsidium die "Waldecker Keule" und die dazugehörende Urkunde überreichten. Wegmann dankte dem WCV für die Ehre, die mit dieser Auszeichnung verbunden ist. Dem Fasching und dem Verein sei er von Anfang sehr verbunden gewesen, und diese Aufgabe führe er auch heute noch gerne aus. Er danke allen, die ihn auf seiner "Faschings-Karriere" begleitet haben. Er werde den Verein weiter unterstützen und freue sich schon jetzt auf die Prunksitzungen im neuen Jahr.

Das Ergebnis der Trainingsarbeit zeigte die Prinzengarde beim Gardetanz. Zum Lohn gab es Applaus. Zweiter Präsident Alexander Wegmann beglückwünschte die Mädchen zu ihrer Leistung und dankte den Betreuerinnen Alexandra Reger und Verena Wegmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldeck (2237)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.