Kemnather Bossel-Team bei "Deutscher" auf Platz acht
Meister geschlagen

Die Mannschaft I des Vitalsportvereins mit Hermann Weismeier, Reinhold Bauer, Hans Breuer und Hermann Schäffler (von links) kam bei den deutschen Meisterschaften in Sondershausen auf den achten Platz. Bild: jzk
Lokales
Kemnath
13.11.2014
0
0
Einen großen sportlichen Erfolg erzielte die erste Bossel-Herrenmannschaft des Vitalsportvereins Kemnath (VSV) bei den Deutschen Meisterschaften in Sondershausen. 16 Teams beteiligten sich an dem Turnier in Thüringen. Aus Bayern gingen neben dem VSV noch der BSV Weiden I und II sowie BVRS Cham I und II an den Start

Dabei erreichten die Kemnather Hermann Weismeier (Mannschaftsführer), Hermann Schäffler, Reinhold Bauer und Hans Breuer einen beachtlichen achten Platz. "Gegen den neuen Deutschen Meister BSSV Köthen, den Vorjahresmeister BVRS Cham I und den Gastgeber BRSB Kyffhäuser I haben wir gewonnen", freut sich Hermann Schäffler. Die Plätze zwei und drei belegten die beiden Mannschaften aus Cham. BSV Weiden I kam auf den fünften Platz. "15 Spiele mussten wir austragen", berichtet Reinhold Bauer, "sechs Spiele am ersten und neun am zweiten Tag."

Schon beim Bayernpokal am 18. Oktober in der Kemnather Mehrzweckhalle hatten die Mannschaft I des VSV Kemnath ihre gute Form bewiesen, als sie bayerischer Vizemeister wurden. Im kommenden Jahr wird die deutsche Meisterschaft in Weiden ausgetragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.