Kemnather Ritterbund ehrt verdiente Mitglieder mit neuen Titeln
Beförderung am Hochsitz

Lokales
Kemnath
27.12.2014
3
0
Beim Weihnachtskapitelum zeichnete der Ritterbund Waldeckh zue Kemenatha verdiente Mitglieder aus. So gibt es nun einen neuen Komtur und einen Großkomtur. Außerdem ehrten die Recken Burgfrau Anita Hörl. Reinhard Graf von Castell zue Ebenode (Reinhard Müller) erhielt den Titel eines Komturs. Er hat sich seit dem Eintritt 2003 betätigt und war lange Kanzelarius. Wegen einer Krankheit gab er das Amt vor einigen Monaten an Sebastian Graf von Reichenbach-Goschütz (Sebastian Wolf) ab.

Freiherr Wolf vom Seegrund auf Haunritz (Veigl) ernannten die Recken zum Großkomtur. Er stieß 2002 zur Gemeinschaft. Bei der 1000-Jahr-Feier der Stadt sorgte er dafür, dass ein Hochsitz aus Holz gebaut wurde. Erst in diesem Jahr hat er den Hochsitz in der Burgh auf der Feyhöhe gestaltet, eingebaut und dafür viele Stunden Freizeit geopfert. Daneben übt er seit vier Jahren das Amt des stellvertretenden Großmeisters aus und wacht als Zucht- und Knappenmeister darüber, dass der ritterliche Nachwuchs die Aufgaben richtig kennenlernt.

Burgfrau Anita Hörl sorgt seit über 15 Jahren dafür, dass das Kapitelbuch sauber geführt wird und gestaltet jeweils darin die Antrittslisten, in die sich jeder Besucher verewigt, der die Burg zu einem besonderen Anlass betritt. Der Großmeister Werner von Podewils überreicht ihr als kleine Anerkennung ein Blumengebinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.