Kette bleibt am Hals

Vorsitzender Martin Zenker musste sich beim Königsschießen nur Johannes Ponnath geschlagen geben. Dafür ließ er aber Wolfgang König hinter sich. Bei den Frauen siegte Ingrid König vor Regina Kraitzek. Die neuen Vereinsmeister sind Richard Kraitzek und Georg Witt (von links). Bild: tef
Lokales
Kemnath
13.06.2015
8
0

Der Schuss saß. Wie gut er getroffen hatte, erfuhr Johannes Ponnath allerdings erst jetzt bei der Königsproklamation. Diese endete für ihn wie im Vorjahr.

Zum zweiten Mal in Folge darf sich Johannes Ponnath mit dem Titel des Schützenkönigs schmücken. Der Vorsitzende des Kemnather Schützenvereins, Martin Zenker, überreichte dem souveränen Gewinner eine handgemalte Scheibe sowie die Schützenkette.

Mit einem 55er-Teiler ließ Ponnath die Konkurrenz deutlich hinter sich. Als ärgster Verfolger und damit 1. Ritter entpuppte sich Zenker. Dahinter landete Wolfgang König als 2. Ritter.

Den richtigen Namen für ihre neue Rolle bringt Ingrid König mit. Sie ist die Schützenliesl 2015. Regina Kraitzek blieb der Silberrang.

Sehr eng ging es bei den Vereinsmeisterschaften mit dem Luftgewehr zu. Georg Witt verteidigte seinen Titel mit 349 Ringen. Nur vier Zähler weniger erreichte der Zweitplatzierte Johannes Ponnath. Mit 339 Zählern sicherte sich Wolfgang König auf hier Rang drei. Bei der Luftpistole wurde Richard Kraitzek seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich mit starken 364 Ringen den Sieg. Vorsitzendem Martin Zenker blieb - wie schon beim Schützenkönig - auch hier nur der zweite Platz.

Nach der Siegerehrung ließen sich die Gäste der Königsproklamation das vom Schützenkönig spendierte Essen im Schützenheim schmecken. Sollte es Johannes Ponnath 2016 gelingen, seinen Titel erneut zu verteidigen, so wäre er Schützenkaiser.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.