Kinder können kommen

Nicole Punzmann (von links) Elisabeth Schieder, Livia Neidhardt, Johannes Prechtl, Andrea Lang, Holger Schedl, Werner Nickl. Bild: wew
Lokales
Kemnath
22.01.2015
3
0

Das Rote Kreuz weitet sein Angebot für die Familien aus: Im Kemnather Büro schloss der Verband eine Kooperationsvereinbarung mit der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Donum Vitae. Davon profitieren werdende Eltern und junge Familien.

Bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen Donum Vitae und dem BRK-Kreisverband Tirschenreuth erklärte Nicole Punzmann von Donum Vitae, dass Schwangerschaftsberatung im westliche Landkreis bisher zu wenig präsent war. Für Hilfesuchende bedeute dies teils lange Wege. Dies verbessere sich nun.

Das Budget der Hilfeorganisation Sternstunden unterstütze die Bemühungen. Von der Paarberatung bis zu Elternzeit und Elterngeld, rechtliche Fragen, Hilfe bei Fehl- und Frühgeburten, die erforderlichen Pränataluntersuchungen und der Umgang mit erkennbaren Behinderungen ungeborener Kinder seien nur ein Ausschnitt der Fragen, denen sich Eltern stellen müssten. Dabei seien auch werdende Väter dankbare Ansprechpartner. Kinderwunschberatung, Hilfen bei Schwangerschaftsdepressionen, Konfliktberatungen oder Beratungsnachweise würden in den Räumen von Leben+ kostenlos und vertraulich möglich gemacht. Die Anonymität werde bei der Beratungen gewahrt. Die Termine könnten über die Donum-Vitae-Hauptstelle in Weiden innerhalb von drei Tagen vereinbart werden.

Kürzere Wege

Innerhalb eine Jahres habe es rund 1000 Beratungsgespräche zu allen denkbaren Themen alleine im Landkreis Tirschenreuth gegeben. Dies zeige den Beratungsbedarf. In die Beratungen seien viele Partner - Frauenärzte, Jugendamt, Frauenhäuser und alle Stellen der Kinder und Jugendarbeit - eingebunden. Auch nach einer Geburt seien Gespräche sinnvoll.

Nach mehreren Vorgesprächen ist die Zusammenarbeit nun beschlossen. Diese soll im Landkreis die Wege für Menschen auf der Suche nach Beratung erheblich verkürzen. Bürgermeister Werner Nickl begrüßte die Entwicklung von Leben+ zum umfassenden Hilfeangebot. Donum Vitae könne seine Beratung nun auch im Kemnather Land anbieten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.