Kleine Puppen, große Tiere

Das Schwarzwälder Trachtentanzpärchen mit Federaufzugwerk bleibt dem Heimatmuseum länger erhalten. Die Puppenausstellung läuft noch bis 30. November. Bild: bjp
Lokales
Kemnath
09.10.2014
0
0
Freunde nostalgischer Puppen dürfen sich freuen: Bis zum 30. November wird die beliebte Schau "Bezaubernde Welt der Puppen" im Heimat- und Handfeuerwaffenmuseum in der früheren Fronveste in der Trautenbergstraße 36 verlängert.

Parallel dazu zeigen der Heimatkundliche Arbeits- und Förderkreis (HAK) und der Jagdverband Kemnath ab Sonntag, 12. Oktober, im benachbarten Meisterhaus in der Trautenbergstraße 30 die Sonderausstellung "Die Jagd im Wandel der Zeit". Mit den beiden Schwerpunkten "Die großen Vier: Bär, Wolf, Luchs und Mensch" und "Unsere wilden Hühner" wollen die beiden Vereine Schlaglichter auf das älteste Handwerk, die Jagd, werfen.

Zur Eröffnung am kommenden Sonntag um 14 Uhr sowie zu den üblichen Öffnungszeiten sonntags von 14 bis 16 Uhr sind alle Natur-, Jagd- und Museumsfreunde eingeladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.