Kö, Medienhafen und die längste Theke der Welt

Kö, Medienhafen und die längste Theke der Welt (sro) Drei erlebnisreiche Tage verbrachte die Kemnather Feuerwehr in Düsseldorf. Nach der Ankunft am ersten Tag stand eine Besichtigung mit anschließender Brotzeit der Brauerei Schuhmacher, der ältesten der Rhein-Metropole, auf dem Programm. Bei einer Stadtführung erfuhren die Teilnehmer viel Wissenswertes über die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. Speziell die architektonische Vielfalt im sogenannten Medienhafen und im Regierungsviertel (Bild) hinter
Lokales
Kemnath
19.09.2015
2
0
Drei erlebnisreiche Tage verbrachte die Kemnather Feuerwehr in Düsseldorf. Nach der Ankunft am ersten Tag stand eine Besichtigung mit anschließender Brotzeit der Brauerei Schuhmacher, der ältesten der Rhein-Metropole, auf dem Programm. Bei einer Stadtführung erfuhren die Teilnehmer viel Wissenswertes über die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. Speziell die architektonische Vielfalt im sogenannten Medienhafen und im Regierungsviertel (Bild) hinterließ einen bleibenden Eindruck. Am Nachmittag kamen die Shopping-Liebhaber auf ihre Kosten. Auf der weltberühmten Königsallee (kurz "Kö") gab es Mode in allen Variationen und vor allem allen Preisklassen. Am Abend durfte ein Besuch in der Altstadt und der längsten Theke der Welt nicht fehlen. Die rund 300 Kneipen und Musik-Cafés auf engstem Raum lassen hier jeden Abend die Herzen der Partygäste höher schlagen. Am letzten Tag führte die Heimreise schließlich über den berühmten Rheinfelsen Loreley zurück nach Kemnath. Bild: sro
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.