Mit Augen in Namibia

Lokales
Kemnath
20.11.2014
1
0

Die weite Afrikas oder doch lieber die Schönheiten der Region? Die Fotofreunde Eschenbach-Grafenwöhr boten mit ihrer Ausstellung beides.

Im Kemnath zeigte der rührige Fotoclub letztmals seine Präsentation von Ausstellungsbildern und vertonten Überblendschauen und erntete dafür Applaus von knapp 200 Gästen. Besonders die Aufnahmen von der Natur der Heimat und der Reisebericht von Klaus Stingl über Namibia lagen in der Zuschauergunst vorne.

Wie in Eschenbach und Grafenwöhr im Frühjahr sowie vor einigen Tagen in Pressath präsentierten die Fotofreunde wieder 100 farbige Bilder zu verschiedensten Themenbereichen. "Naturerlebnis - Heimat" war der Titel der vertonten Überblendschau mit Bildern von Karl Stock und Günter Klein. In ferne Regionen entführte der Pressather Vorsitzende Klaus Stingl die Zuschauer. Er hatte seine Eindrücke von seiner Reise in das afrikanische Land Namibia zusammengefasst.

Ortskundige Kemnatherin

Bilder der Heimat konnten die Gäste im neuen Heimatkalender 2015 zu einem Vorzugspreis erwerben. Bei der Frage "Kennen Sie Ihre Heimat?" mussten der Postkasten am Turmdurchgang, die Türe zum Eingang zum Heimatmuseum und das Graffiti-Bild am Festplatz richtig zugeordnet werden. Gewinnerin der Suchbildrätsels war Johanna Weismeier aus Kemnath. Sie darf sich auf ein Wunschbild freuen. Ein weiteres Bild geht an Roswitha Steiner. Sie ist die Gewinnerin aus der Bildbewertung.

Gerne nahmen die Gäste das Angebot vom Wirt der Mehrzweckhalle zu Kaffee und Kuchen an. Ein Dank ging bei der abschließenden Besprechung an die beiden Vorsitzenden Karl Stock und Klaus Stingl, die bei allen vier Ausstellungen die Hauptarbeit trugen. Das Autohaus Graser stellte das Fahrzeug für den Transport der Ausstellungstafeln zur Verfügung. Die Städte und Pfarreien unterstützten die Fotofreunde mit der Überlassung der Ausstellungsräume. Am Freitag beginnen sie in der Jahreshauptversammlung mit der Planung für das Jahr 2015.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.