Mittelschüler verbringen fünf Tage im Seniorenheim
Zum Abschluss ein Fest

Generationenübergreifend: "Mensch ärgere dich nicht" kommt bei Schülern wie Senioren an. Bild: wew
Lokales
Kemnath
15.12.2014
0
0
Den Abschluss ihres Schulprojektes "Woche im Advent" begingen Schüler und Senioren im "Haus Falkenstein" mit einer Adventsfeier. 49 Mädchen und Buben der Klassen 7M und 7R der Mittelschule Kemnath hatten fünf Vormittage mit den Senioren verbracht, zur Freude beider Seiten.

Im Innenhofforum gab es nun zum Abschluss Lieder zum Advent. Korbinian Bauer trug eine Weihnachtsgeschichte vor, Natalie Heser auf der Zither und Lisa-Marie Schlicht mit der Querflöte spielten unter anderem "O Tannenbaum" und luden zum Mitsingen ein. Stella Landgraf erzählte die heiter-nachdenkliche Geschichte "Hast Du mir was mitgebracht, Tante Emmi?" Bei einem Besuch sollte es nicht nur um Geschenke gehen, war die Moral. Die Lehrer Cornelia Schieder und Tanja König hatten das Programm mit den Schülern vorbereitet.

Am Abschlusstag kam aber auch das Gesellige nicht zu kurz. An manchen Tischen wurde begeistert "Mensch ärgere dich nicht" gespielt und Plätzchen und Kinderpunsch schmeckten Alt und Jung gleichermaßen, wobei die Schüler ihre neugewonnenen Freunde aufmerksam bedienten. Heimleiterin Claudia Heier dankte den jungen Gästen für die wunderbare Aktion, die für die Heimbewohner eine große Bereicherung gewesen sei. Auch den Kindern war anzusehen, welch Vergnügen ihnen das Zusammensein mit den Omas und Opas gebracht hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.