Musikalische Suche nach Jesuskind

Lokales
Kemnath
22.12.2014
1
0

Zwei große Auftritte hatten die Grundschüler mit ihrem Weihnachtsmusical. Dabei glänzen die jungen Akteure nicht nur mit ihren darstellerischen Leistungen, sondern vermittelten vor allem den Erwachsenen im Publikum auch noch eine Botschaft.

"Wir erzählen eine Geschichte, die spielt in unsrer Zeit", sang der Schulchor unter der Leitung von Elisabeth Gebhardt bei der Aufführung des Weihnachtsmusicals "Ein Kind und ein König". Die Grundschullehrerinnen Martina Thöns und Sigrid Reger-Scharf hatten es mit der Schulspielgruppe der Grundschule Kemnath einstudiert.

Am Donnerstag durften die vier Grundschulklassen aus Waldeck zuschauen und am Freitag die Grundschüler aus Kastl und Kemnath. Der Inhalt gefiel auch den Schülereltern. In dem Stück hört ein Mädchen einen geheimnisvollen Gesang, der von der Ankunft eines Kindes erzählt. Aber seine Eltern haben keine Zeit für solche Dinge. Doch ein Blinder, ein Bettler und ein Schwarzer begleiten das Mädchen auf der Suche nach dem Jesuskind. "Manchmal haben eben Kinder ein Ohr für Dinge, bei denen die Erwachsenen nicht mehr genau hinhören", war die Kernaussage dieses bewegenden Schulmusicals.

Vor dem Weihnachtsspiel sangen am Donnerstag die vier Grundschulklassen aus Waldeck die Lieder "Wieder naht die Weihnachtszeit" und "Funkelsterne". Eine Flötengruppe spielte "Rudolph, the red-nosed Reindeer", "Der kleine Trommler" und "Stille Nacht".

Lied aus Südafrika

Am nächsten Tag waren die Grundschulen aus Kastl und Kemnath an der Reihe. Die Kastler Schüler traten mit "Ein Spiel mit den Kerzen" und dem Weihnachtslied "Singen wir im Schein der Kerzen" auf. Die beiden ersten Klassen der Kemnather Grundschule führten den Marsch aus der Nussknacker-Suite von Tschaikowski auf und trugen das besinnliche Lied "Licht einer Kerze" vor. Die Dritt- und Viertklässler brachten den Friedensruf "Hambani kahle" aus Südafrika zu Gehör.

Dankbarer Beifall der Schülereltern belohnte die Aufführungen der einzelnen Klassen, der Schulspielgruppe, des Schulchores und der Instrumentalisten. Sie hatten die Zuschauer mit ihren Beiträgen auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt.

Rektor Josef Etterer dankte allen Mitwirkenden und dem Elternbeirat. Nach der Weihnachtsfeier konnten alle einen Einkaufsbummel durch die Budenstadt machen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.