Narrische Freude über den Till

Norbert Greger, Birgit Dmitrow und Günter Fennerl (hinten von links) hatten für Präsident Klaus Wegmann, das Prinzenpaar Thomas I. und Verena I., (vorne von links) sowie Alexander Wegmann, Christian Lukas, Michael Klugmann, Bobby Lauber, Helmut Tausch, Hans Lukas, Marcus Völkl und Michael Pinzer (von rechts) Auszeichnungen des Fastnachtsverbandes Franken mitgebracht. Bild: hl
Lokales
Kemnath
17.11.2015
25
0

Ein volles Haus für den Waldecker Carnevalverein (WCV) und volle Hände für verdiente Mitglieder: Die Narren können ihre 44. Faschingseröffnung als großen Erfolg verbuchen, zumal es für Präsident Klaus Wegmann eine besondere Auszeichnung gab.

Der Fastnachtsverband Franken (FVF) ehrte Wegmanns Verdienste mit einer hohen Auszeichnung, den Till von Franken in Silber. Der oberfränkische FVF-Bezirkspräsidenten Norbert Greger aus Marktredwitz war mit den Beiräten Birgit Dmitrow aus Mehlmeisel und Günter Fennerl aus Tirschenreuth gekommen. Sie hoben die Arbeit der vergangenen 44 Jahre von Gründungspräsident Hans Lukas und dessen Nachfolger Wegmann hervor.

Großes geleistet

Mit ihrer Mannschaft hätten beide in Waldeck Großartiges geleistet Jahr für Jahr ein Prinzenpaar und eine Prinzengarde zu stellen, sei eine enorme Leistung für einen relativ kleinen Ort. Seinen sehr guten Ruf im FVF habe der WCV als Ausrichter von zwei oberfränkischen Gardetanzturnieren und dem großen Prinzentreffen 2008 untermauert. Als Zeichen der Anerkennung überreichte Greger an Wegmann eine Porzellangabe sowie den Till von Franken in Silber. Der Waldecker, der seit 2001 in einer Sketchgruppe mitwirkt, gehört dem Männerballett an, tritt bei den Prunksitzungen als Sänger auf und war in der Session 2013/14 als Faschingsprinz im Einsatz. Seit 2012 ist er WCV-Präsident. Den Verdienstorden des Bundes Deutscher Karneval (BDK) erhielten Michael Klugmann, Christian Lukas und Helmut Tausch. Sie beteiligen sich seit 1991 in Sketchgruppen an den Prunksitzungen, im Männerballett und an der Organisation des Waldecker Faschingszuges. Seit 1996 gehören sie dem Vorstand an. Klugmann und Lukas vertraten den WCV mit ihren Ehefrauen 1999/2000 sowie 2006/07 als Prinzenpaar. Den Verdienstorden des FVF nahm Marcus Völkl, der seit 2001 Mitglied ist und 2004 zum Vorstand stieß, entgegen. 2003/04 bildete er mit seiner Frau das Prinzenpaar.

Der Verbandsorden ging an die fördernden Mitglieder Bobby Lauber, Hans Lukas, das neue Prinzenpaar Verena I. und Thomas I., sowie die Präsidenten Klaus Wegmann, Alexander Wegmann und Michael Pinzer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldeck (2236)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.