Neue für Geld und Stift

Den neuen Vorstand des Sportvereins bilden Stefanie Schrembs, Vorsitzender Christian Lukas (vorne, Zweite und Dritter von links), Volker Lukas, Jugendleiter Harry Schupfner (vorne von rechts), Bastian Diepold, Daniel Schwab, Kassier Hans Prieschenk und Schriftführer Daniel Schädlich (hinten, Zweiter bis Fünfter von rechts). Die Wahlen leitete Bürgermeister Werner Nickl (hinten rechts). Bild: hl
Lokales
Kemnath
06.03.2015
49
0

Für die Mitglieder des Sportvereins gab es keinen Grund, die Führungsriege komplett auszuwechseln. Christian Lukas als Vorsitzender und sein Stellvertreter Richard Kopp setzen ihre Arbeit fort. Veränderungen gab es aber bei anderen Posten.

Neu sind der Kassier Hans Prieschenk und der Schriftführer Daniel Schädlich. Die Seniorensparte führen nun Uwe Kade, Daniel Schwab und Bastian Diepold, Stefanie Schrembs leitet die Sparte Kegeln und Rainer Lukas die Tennisabteilung. Zu den Beisitzern gesellt sich künftig Stefan Kuchenreuther.

Wie Christian Lukas und Richard Kopp bestätigten die Sportler in der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Merkl Platzkassier Josef Kuchenreuther, Schülerleiter (bis 14 Jahre) Harry Schupfner, Jugendleiter (ab 14 Jahre) Volker Lukas, Ehrenamtsbeauftragten Günter Schmidt und die Fahnensektion mit Markus Schupfner, Michael Breitengraser und Christian Bothner. Als Beisitzer fungieren weiter Roland Kuhnlein, Uwe Libowsky, Michael Lorenz, Hans Wegmann, Wolfgang Diepold, Frank Schlöffel, Benjamin Kuchenreuther und Claudia Schrembs. Kassenprüfer bleiben Horst Zillner und Bernhard Böll. Die Neuwahlen leitete Bürgermeister Werner Nickl, unterstützt von Willi Prieschenk und Hans Lukas.

Der Rathauschef dankte allen, die sich für den Sportverein und damit für die Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Zwar seien auch hier die demografischen Auswirkungen zu spüren, jedoch sollten sich die Verantwortlichen nicht entmutigen lassen, wenn nicht mehr alle Mannschaft voll besetzt werden können. Spielgemeinschaften hielten den Spielbetrieb aufrecht und förderten die Kameradschaft sowie Zusammenarbeit unter den Nachbarvereinen. Die Versuche, durch verschiedene Aktivitäten die Kinder und Jugendlichen in den Verein einzubinden, seien nicht hoch genug einzuschätzen. Er werde mit dem Stadtrat den SV soweit wie möglich unterstützen.

Nach dem Gedenken für Altbürgermeister Rudi Ponnath wies Vorsitzender Christian Lukas auf den Preisschafkopf am Samstag, 21. März, um 20 Uhr im Sportheim und das Oktoberfest am 3./4. Oktober hin. Das Sportfest wird vom 10. bis 12. Juli abgehalten. Dabei ist ein Open Air am Samstag bei freiem Eintritt mit "Goodlands" geplant. Am Sonntag startet zum zweiten Mal der Schlossberglauf für Erwachsene, Jugendliche sowie für Kinder. Außerdem werden wieder Nachwuchspokalturniere für die E- und F-Junioren sowie Freundschaftsspiele aller Mannschaften stattfinden. (Bericht folgt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldeck (2236)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.