Oft Werbung statt Informationen

Lokales
Kemnath
02.02.2015
0
0

Überwiegend positiv beurteilten Realschüler der neunten Jahrgangsstufe das zweitägige Berufswahlseminar (wir berichteten). Beim Abschlussgespräch zogen jeweils die beiden Klassensprecher der acht Klassen Bilanz.

"Das Berufswahlseminar soll im nächsten Jahr auf alle Fälle wieder angeboten werden", schlugen sie Schulleiter German Helgert, Konrektor Holger König und Beratungslehrerin Margit Friedl vor. "Die meisten Referenten haben ihre Präsentation gut gemacht", war der einhellige Tenor der Realschüler.

Dennoch hatten sie auch Kritik anzubringen. So hätten einige Firmenvertreter schwerpunktmäßig ihren Betrieb und dessen Produkte vor, monierten sie. Stattdessen hätten sich die Jugendlichen mehr Informationen über die möglichen Ausbildungsberufe in deren Unternehmen gewünscht.

Absage von Hotelbranche

Allgemein bedauert wurde die Absage der Hotelbranche. "Über die Berufe in dieser Branche könnt ihr euch an der Berufsschule Wiesau genau informieren", wusste Margit Friedl. Ebenso vermissten die Realschüler Informationen über einen weiterführenden Schulbesuch an der Fachoberschule und am Gymnasium. Hier soll im Laufe dieses Schuljahres eine eigene Informationsveranstaltung stattfinden. Holger König nahm die Verbesserungsvorschläge zur Kenntnis und versprach, sie beim nächsten Berufswahlseminar zu berücksichtigen.

"Mein bisheriger Berufswunsch wurde bestätigt", hatten 50 Prozent der Teilnehmer bei der Befragung unmittelbar nach Beendigung des Berufswahlseminars angekreuzt. Für 25 Prozent hat sich der Berufswunsch geändert, für 10 Prozent ein ganz neuer ergeben. Für 15 Prozent ist auch nach den zwei intensiven Beratungstagen der Berufswunsch immer noch unklar.

Realschuldirektor German Helgert dankte den Neuntklässlern für ihre konstruktive Mitarbeit und ihr Betragen. Ein besonderes Lob galt den Lehrkräften und allen beteiligten Betrieben und Institutionen. "Alle Referenten kommen im nächsten Jahr gerne wieder", hatte Holger König bei einer Befragung erfahren.

Als weitere Hilfestellung für die richtige Berufswahl bietet Berufsberater Richard Zentner an der Kemnather Realschule am 11. und 12. Februar Auswahltests für alle neunten Klassen an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.