Projekte statt Stunden

Die Jungkolpingleiter Katrin Zapf und Sebastian Hoffer (vorne von links) setzen künftig auf eine offene Jugendarbeit. Bild: hfz
Lokales
Kemnath
25.11.2014
2
0

Neuen Schwung für das Jahr 2015 holte sich die Kolpingfamilie bei einer Klausurtagung in der Windischeschenbacher Stützelvilla. Die Teilnehmer stellten nicht nur ein Programm zusammen, sondern einigten sich auch auf einen neuen Weg in der Jugendarbeit.

Hoch erfreut über viele jungen Teilnehmer an der zweitägigen Veranstaltung zeigte sich Vorsitzender Roland Sächerl. Nach einem Rückblick auf die Aktionen in den vergangenen Monaten widmete sich die Gruppe zwei großen Arbeitsbereichen. Die Jungkolpingleiter Sebastian Hoffer und Katrin Zapf sowie die Gruppenleiter besprachen das weitere Vorgehen im Bereich der Jugendarbeit. Da aktuell wenige bis keine regelmäßigen Gruppenstunden stattfinden, einigten sie sich auf ein System der "offenen Gruppenstunden". Dies bedeutet, dass Hoffer und Zapf gemeinsam mit den Gruppenleitern Projekte und Aktionen für die gesamte Kolpingjugend erstellen. Laut Hoffer werde so der Zusammenhalt innerhalb der Mitglieder gestärkt. Fest in den Kalender eingetragen wurden unter anderem der Kinderfasching, die Rosenmontagsparty und das Zeltlager in Georgenberg.

Auch bei der zweiten Arbeitsgruppe ließ man zunächst das Jahr Revue passieren. Zum Jahresprogramm 2015 gehören unter anderem das traditionelle Gartenfest, Ü-30-Party, Kolpingtreffs und eine italienische Nacht auf der weltlichen sowie Taizé-Gebet, Frühschichten und Themenabende auf der religiösen Seite.

Ein großes Event für Jung und Alt ist am 18. bis 20. September geplant. Unter dem Motto "Mut tut gut" wird der Kolpingtag gefeiert. An diesem großen Event möchte die Kolpingsfamilie Kemnath teilnehmen. Erste Informationen hierzu gibt es am Kolpinggedenktag am Samstag, 29. November, im Gesellenhaus. Hierzu sind alle Mitglieder eingeladen. Beginn ist um 18 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst. Gegen 19 Uhr folgen es ein kleines Programm zum Gedenken an Adolph Kolping, Ehrungen und Neuaufnahmen. Im Anschluss lädt die Kolpingfamilie zum gemütlichem Beisammensein bei Plätzchen, Glühwein und Tee ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.