Publikum unter Beobachtung

Das ist doch ..? Nein, es ist nicht Conchita Wurst. Klaus Wegmann konnte aber auch wirklich leicht mit der Gewinnerin des Eurovision Songcontests verwechselt werden.
Lokales
Kemnath
19.01.2015
14
0

Weder sich noch dem Publikum gönnten die Aktiven des Waldecker Carnevalsvereins (WCV) bei der ersten Prunksitzung eine Verschnaufpause. Vier Stunden lang jagte ein Höhepunkt den nächsten.

Gespannt erwarteten die Besucher am Samstagabend im voll besetzten Schrembs-Saal auf den Narrhalla-Marsch und die Hymne des Waldecker Carnevalsvereins, "Hoch dem WCV", mit dem die Aktiven einzogen. Die Jugendgarde legte einen tollen Gardetanz aufs Parkett, ehe Ehrenpräsident Hans Lukas im Dialekt die lokale Politik auf die Schippe nahm. Die Veränderungen nach den Wahlen, Begebenheiten aus der Umgebung sowie die umstrittene BR-Sendung "Die nördliche Oberpfalz" waren dabei.

Der Sketch "Bundeswehr" rief die Besucher immer wieder Lachsalven auf. Aber nicht nur die, sondern auch die Verteidigungsministerin, die per Bild anwesend war, hätte ihre Freude an ihrer reformierten Truppe gehabt. An einer Angelrute schwebte sogar eine Drohne über dem Publikum und zeigte den "Soldaten" hier Top-Secret-Informationen aus dem Saal.

Mit ihrem zackigen Gardetanz wartete die Prinzengarde auf, ehe sich die Waldecker Nachtwächter (Hans Wegmann und Michael Pinzer) über die vergangenen Wahlen ausließen und in Versform lustige Begebenheiten aus dem Ort zum Besten gaben, die sonst eigentlich nur hinter vorgehaltener Hand erzählt werden. Hans Schrembs begleitete die Nachtwächter dabei auf dem Akkordeon.

Weder sich noch dem Publikum gönnten die Aktiven des Waldecker Carnevalsvereins (WCV) bei der ersten Prunksitzung eine Verschnaufpause. Vier Stunden lang jagte ein Höhepunkt den nächsten. Bilder:

Die Jugendgarde entführte in den Karneval nach Venedig. In tollen Kostümen zu Werken klassischer Komponisten zeigten sie eine klasse Schau. Trainerin Christine Klugmann, die auch den Gardetanz einstudiert hatte, konnte stolz auf die Mädchen sein. Ein weiterer Sketch entführte die Besucher nach "Malle". Sowohl ein Mohr als Eis- und Weißwurstverkäufer als auch ein älteres und ein jüngeres Ehepaar spielten da eine Rolle. Abschließend animierten Klaus Wegmann und Sophia Reindl mit dem Lied "Schatzi, schenk mir ein Foto" alle zum Mitsingen.

Tanzende Panzerknacker

Als die Panzerknacker von Entenhausen, Dagobert Duck und als Polizisten verkleidet fegte das Frauenballett zum Song "Banküberfall" von der ersten Allgemeinen Verunsicherung über die Bühne. Das Männerballett bot eine tolle "Rocky Horror Wurst-Show", bei der die Akteure in aufreizender Wäsche auftraten und den Sieger des Eurovision Songcontests 2014 vorstellten. Als Conchita Wurst sang WCV-Präsident Klaus Wegmann zum Abschluss das Siegerlied.

"Kreszenz die 11." trat nun in Gestalt von Rainer Lukas an. Er verstand mit teilweise hintersinnigem Humor, die Besucher mit einzubeziehen. Bereits zum 11. Mal verkörpert er die schrullige Oma, die mit ihrem Mundwerk und ihrer Gestik einfach wieder zum Brüllen komisch war.

Den Abschluss des Programms bildete der Schautanz der Prinzengarde von Trainerin Alexandra Reger mit zum Thema "Afrika". Zum großen Finale fanden sich alle Aktiven zum Ehrentanz der närrischen Regenten des WCV, Corinna I. und Johannes I., ein. Klaus Wegmann bedankte sich beim tollen Publikum, das den Akteuren noch einmal einen Beifall spendete.

Als Sitzungspräsident führte Christian Ernstberger souverän und gekonnt durch den Abend.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldeck (2237)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.