Referentin unterrichtet Kalligraphie - Veranstaltung komplett ausgebucht
Kunst des schönen Schreibens

Lokales
Kemnath
19.11.2015
1
0
Komplett ausgebucht war der Einführungsabend in die Kalligraphie, die jahrhundertealte Kunst des Schönschreibens, den der Katholische Frauenbund veranstaltete. Zu Beginn des Abends gab Referentin Waltraud Müller eine Einführung in die verschiedenen Schriftarten. Dabei stellte sie zum Beispiel die vor allem bei Christen beliebte Unziale vor, dazu kam weiterhin die sehr bekannten karolingischen Minuskeln.

Auch präsentierte sie einige Fachbücher. Zum Auflockern der Schreibhand und um sich warmzuschreiben, wurde der Tisch mit großen Papierbögen ausgelegt, auf denen die Teilnehmer mit dicken Stiften erste Schwungübungen machten. Im Anschluss stellte die Referentin die zum Kalligraphieren verwendbaren Schreibgeräte wie Federkiele, Bandzugfedern, Füller und Stifte vor. Auch zeigte sie den Besuchern, wie sie sich ein eigenes Schreibgerät aus einem einfachen Pappstreifen herzustellen können.

Da es natürlich nicht möglich ist, eine vollständige kalligraphische Schrift an einem Abend zu erlernen, leitete die Referentin die Teilnehmer dazu an, ihre persönliche Handschrift selbst zu verschönern. Mit praktischen Übungen zur Gestaltung von Weihnachts- und Glückwunschkarten ging der Abend zu Ende. Regina Frank bedankte sich im Namen des Frauenbundes bei der Referentin.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.