Regionalleiter Christian Stadler ehrt und verabschiedet langjährige Mitarbeiter des Kemnather ...
Viel zur "Genesung" beigetragen

Lokales
Kemnath
28.11.2015
9
0
Das Kemnather Krankenhaus hat überregional einen exzellenten Ruf. Ihn verdankt es auch dem engagierten Einsatz des Personals. Zehn Damen würdigte der Regionalleiter der Kliniken Nordoberpfalz, Christian Stadler, für ihre Treue. Fünf Mitarbeiterinnen ehrte er für langjährigen vorbildlichen Dienst, ebenso viele verabschiedete er offiziell in den Ruhestand.

Mit Träger identifiziert

Christian Stadler ließ es sich nicht nehmen, auf die schwierigen Zeiten nach der Übernahme des Krankenhauses zu verweisen. "Seit 1996 ist viel geschehen. Das Krankenhaus war fast nur eine Baustelle", erinnerte er. Jede Mitarbeiterin habe sich dabei im Team eingebracht, betonte Stadler. Er lobte die Zusammenarbeit und die Identifikation aller mit dem damals neuen Träger. Zufrieden stellte er fest, dass Kemnath nach oben geschossen sei, sich spezialisiert habe und hervorragend dastehe. Mit einem dicken Dankeschön und einem Blumenstrauß verabschiedete er mit den jeweiligen Abteilungsleitern und Betriebsrat Alexander Pöllath Sibylle Krieg-Frauendorf, Ingrid Hiller, Gisela Hackl, Martina Rott und Annemarie Steger in den Ruhestand. Blumen zum Dienstjubiläum und eine Gratifikation gab es zum 25-Jährigen für Christine Kneidl, Sabine Bauer, Alexandra Grießhammer und Renate Lindgens. Auf 40-jähriges Dienstjubiläum blickte Evelyn Fellner zurück.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.