Ritter treffen Spatzen

Die Regensburger Domspatzen mit ihrer Dirigentin Kathrin Giehl. Der Chor kommt zu einem Adventskonzert nach Kemnath. Bild: hl
Lokales
Kemnath
24.10.2015
3
0

Der Ritterbund Waldeckh zue Kemenatha feierte in diesem Jahr sein 95-jähriges Bestehen. Zum Abschluss des Festjahres haben sich die Recken noch ein besonders Schmankerl aufgehoben.

So ist am 20. Dezember um 16 Uhr in der Stadtpfarrkirche ein Adventskonzert mit dem Nachwuchschor der Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Kathrin Giehl. Einlass ist ab 15 Uhr. Dank der zahlreichen Sponsoren ist der Eintritt frei - es wird lediglich um Spenden gebeten.

Dieser Chor hat bereits vor zwei Jahren mit Kemnather Bläserinnen eine Messe in der Stadtpfarrkirche gestaltet und dabei sein großes Können unter Beweis gestellt. Dem Chor gehört auch ein Kemnather - nämlich Sebastian Ponnath - an. Sein Vater ist der Großmeister des Ritterbundes und hat dieses Konzert angeregt und nach Rücksprache mit den Verantwortlichen der Domspatzen ermöglicht.

Die Leiterin der Domspatzen ist Kathrin Giehl. Sie ist seit 2007 als Chorleiterin bei den Regensburger Domspatzen tätig. Nach dem Studium der katholischen Kirchenmusik in Regensburg sowie dem pädagogischen Diplom im Hauptfach Orgel (Musikhochschule München) bekleidete sie die hauptamtliche Kirchenmusikerstelle an der Stadtpfarrkirche "Zu unserer Lieben Frau" Mainburg mit dem Schwerpunkt Chorleitung.

Lehrauftrag für Tonsatz

Von 1999 bis 2007 war sie als Dekanatskirchenmusikerin für das Dekanat Abensberg-Mainburg zuständig. Seit 1993 hat sie einen Lehrauftrag für die Fächer Gehörbildung, Tonsatz und Kinderchorleitung im D- und C-Kurs für nebenamtliche Kirchenmusiker am Diözesanreferat Kirchenmusik Regensburg.

Parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit absolvierte sie unter anderem Studien in Gregorianik und Deutschen Liturgiegesang bei Prof. Dr. Johannes B. Göschl (München) und chorischer Stimmbildung bei Prof. Karl Hofbauer (Wien). Vielfältige weitere Fortbildungen und Meisterkurse gaben ihr wichtige Impulse für das dirigentische Wirken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.