Schüler bei Sternwarte
Starlight

Sehr beeindruckt waren die Achtklässler der Realschule Kemnath von der Tirschenreuther Volkssternwarte. Bild: jzk
Lokales
Kemnath
14.03.2015
12
0
Einen interessanten Blick in die Weiten des Weltraums durften die Schüler der achten Klassen der Kemnather Realschule werfen. Mit ihren Physiklehrern Susanne Heining, Kerstin Sommer und Anna Langner besuchten sie die Volkssternwarte in Tirschenreuth. Dort bildeten Peter Postler und Ernst Reiß zwei Gruppen und übernahmen die Führung.

Postler informierte seine Gruppe über den Sternenhimmel im März und die momentan sichtbaren Sternbilder. Außerdem erläuterte er die besondere Oppositionsstellung des Jupiters, beleuchtete den Jupiter und seine Monde genauer und gab einen Ausblick auf die partielle Sonnenfinsternis am 20. März. Die zweite Gruppe erhielten von Herrn Reiß genauere Informationen zum Teleskop in der Kuppel. "Wir haben eines der größten öffentlich zugänglichen Teleskope Bayerns", erklärte er den Realschülern, "es wiegt eineinhalb Tonnen, hat einen Spiegeldurchmesser von 60 Zentimeter und eine Brennweite von sechs Metern. Gekostet hat es etwa 70 000 Euro." Der Fachmann erklärte den Jugendlichen auch die Funktionsweise des Teleskops. Da der Himmel an diesem Abend wolkenverhangen war, konnten sie nichts vom Sternenhimmel sehen. Nach 45 Minuten wurden die beiden Gruppen gewechselt.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.