Schüler pflanzen für die Aktion "Plant for the Planet" Obstbäumchen
Sieben von einer Million

Gärtner Florian Frank pflanzt mit Schülern und Lehrerin Heidrun Schelzke-Deubzer (rechts) Bäume für die Aktion "Plant for the Planet". Bild: jzk
Lokales
Kemnath
17.10.2014
2
0
Eine zweite Pflanzaktion startete Lehrerin Heidrun Schelzke-Deubzer im Zuge der Aktion "Plant for the Planet". Mit 13 Klimabotschaftern der Grund- und Mittelschule pflanzte sie auf der städtischen Grünfläche hinter dem Feuerwehrhaus sieben veredelte Bäumchen. Wie beim ersten Mal im April stand ihnen Stadtgärtner Florian Frank mit Rat und Tat zur Seite.

Die sechs Obstbäume (Zwetschge, Birne und Kirsche) sowie eine Esche hatte er aus dem Lager des Bauhofs herbeigeschafft. Bereitwillig erklärte er den Mädchen und Buben, was sie beim Pflanzen beachten müssen. Nach dem Ausheben der Pflanzlöscher und dem Bedecken der Wurzeln mit Humus stützte er die Bäumchen mit einem Pfahl ab.

Ins Leben gerufen hatte diese weltweite Aktion 2007 der damals neunjährige Schüler Felix Finkbeiner aus Pähl bei Starnberg. Er entwarf die Vision, dass Kinder in jedem Land eine Million Bäume pflanzen könnten. Dadurch soll bei Kindern und Erwachsenen ein Bewusstsein für globale Gerechtigkeit und Klimawandel geweckt werden. Schelzke-Deubzer, die stellvertretende Umweltbeauftragte beim Schulamt Tirschenreuth, war von dieser Idee beeindruckt. Damit es aber nicht bei Lippenbekenntnissen bleibt, regte sie konkrete Pflanzaktionen in Kemnath an. Mit dem bisherigen Verlauf in der Schule ist sie zufrieden. "Die ausgebildeten Klimabotschafter sind in den Klassen der Grundschulen und der Mittelschule unterwegs. Dort tragen diese die einfache Grundidee vor und versuchen, die Mitschüler dafür zu begeistern und so neue Klimabotschafter zu gewinnen"

Im Frühling plant die Pädagogin eine weitere Pflanzaktion. Dafür suchen sie Sponsoren, die Bäume spenden oder ihre Grundstücke zur Verfügung stellen. Die Klimabotschafter seien auch gerne bereit, bei Vereinen oder Versammlungen Vorträge über die Aktion zu halten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.