Sicher auf zwei Rädern

Große Mühe gab sich Förderlehrer Bodo Götz (hinten, Zweiter von links) beim Training mit den schuleigenen Mountainbikes. Bild: jzk
Lokales
Kemnath
14.08.2015
12
0

Seit dem Schuljahr 1997/98 gibt es die Radsportgruppe. Trainer der jungen Radler ist Bodo Götz. Und von seinem Hobby kann der Förderlehrer der Grund- und Mittelschule auch in den Ferien nicht lassen.

Der Leiter der schulischen Radsportgruppe bot Kemnather Kindern ein Fahrtraining mit Mountainbikes an. Zuerst zeigte er den fünf Buben und drei Mädchen die Fahrradwerkstatt im Keller der Schule. Dann verteilte er die schuleigenen Fahrräder und Fahrradhelme. Bei der technischen Einweisung erklärte er die Scheibenbremsen, Schaltung und richtige Sitzhaltung auf dem Sattel.

Die Grundlagen des Mountainbikesports brachte er den Kindern beim Fahrtechnikkurs bei. Dabei hielt er sich aber nicht lange bei der Theorie auf. Mit spielerischen Übungen sollten sie lernen, das Gleichgewicht auf dem Rad zu halten. Dazu gehörten Fahren in einer Gasse, durch eine Engstelle, Überwinden von kleinen Hindernissen, Slalomfahren und ein Schneckenrennen. Sieger bei diesem Wettbewerb war, wer den Parcours am langsamsten durchfahren konnte. Mit zunehmender Übungsdauer gewannen die Kinder an Sicherheit.

Deshalb konnte der kompetente Trainer mit dem einhändigen Fahren, dem Balltransport mit einer Hand, dem Versetzen von Kegeln und dem Befahren von steilen Böschungen den Schwierigkeitsgrad immer weiter steigern. Auch das Überfahren von Hindernissen ließ er trainieren. Weil Bodo Götz immer wieder schattiges Trainingsgelände suchte, konnte die Hitze den Radsportlern nichts anhaben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.