Silberner Till für "Vize"

Günter Fennerl (Zweiter von rechts), Beirat des Fastnachtsverbandes zeichnete (vorne von links) Alexander Wegmann (Zweiter von links) mit dem silbernen "Till von Franken" aus. Ebenso erhielten Alexandra Reger, Verena Wegmann und Corinna I. (Schmid) Urkunden. Bild: hl
Lokales
Kemnath
13.11.2014
19
0

Günter Fennerl ist Stammgast bei den Faschingseröffnungen des Waldecker Carnevalsvereins (WCV). Auch von Amts wegen. Als Beirat des Fastnachtsverbandes Franken (FVF) ehrt der Tirschenreuther regelmäßig verdiente Waldecker Narren. Für einen hatte er diesmal den "Till von Franken" in Silber dabei.

Günter Fennerl zählte im Schrembs-Saal den WCV zu den Stützen des Bezirksverbandes Oberfranken-Nordoberpfalz. Der Verein sei auch im 43. Jahr des Bestehens Spitze, was Veranstaltungen wie die Faschingseröffnung, die Prunksitzungen und den Faschingszug deutlich machten. Im Namen des FVF-Präsidiums um Präsident Marco Anderlik zeichnete er die neue Prinzessin Corinna I. (Schmid) mit Ehrennadel des Fastnachtverbandes in Silber aus. Sie kam vor sieben Jahren zum Verein und tanzte bis 2013 in der Prinzengarde. Seitdem gehört sie dem Vorstand an und wirkt im Trainerstab der Garden mit.

Die gleiche Auszeichnung erhielt Verena Wegmann, die vor acht Jahren zum WCV stieß, ebenfalls in der Prinzengarde aktiv war und inzwischen als Trainerin arbeitet. Davor war das Vorstandsmitglied Tänzerin in der Mini- und Jugendgarde. Die FVF-Ehrennadel in Gold war für Alexandra Reger bestimmt. Seit 2002 durchlief sie die Mini-, Jugend- und Prinzengarde. Mittlerweile tritt die ehemalige Prinzessin im Frauenballett auf und trainiert die Prinzengarde.

Den Verdienstorden des FVF erhielt Volker Lukas, der seit elf Jahren dem WCV die Treue hält. Seitdem bringt sich das ehemalige Mitglied des Minipräsidiums in den Sketchgruppen und bei der Organisation des Faschingszuges ein. Im Vorstand, ist Lukas seit 2006 vertreten, seit zwei Jahren als Schriftführer. Mit der höchsten Auszeichnung des FVF, dem Till in Silber", ehrte Fennerl den zweiten Präsidenten Alexander Wegmann. Er ist seit 18 Jahren bei den Prunksitzungen in Sketchgruppen und im Männerballett dabei. Auch beteiligt er sich aktiv am Faschingszug. Nach zehn Jahren im Vorstand wählten ihn die Mitglieder 2012 zum zweiten Präsidenten. In der Session 2010/11 vertrat er den WCV als Faschingsprinz. Den Sessionsorden des FVF nahmen das Prinzenpaar Corinna I. und Johannes I. sowie Bobby Lauber und Ehrenpräsident Hans Lukas entgegen.

Nur im Team machbar

Präsident Klaus Wegmann dankte den Geehrten für die geleistete Arbeit für den Verein. Die Prunksitzungen, Kinderprunksitzung, der Seniorennachmittag und der Faschingszug sind nicht das Werk Einzelner, sondern könnten nur mit einem gut zusammenarbeitenden Team gestemmt werden. Wegmann teilte mit, dass der Vorverkauf für die Prunksitzungen Ende des Jahres beginnt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldeck (2236)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.