Spanferkel als Lösegeld

Lokales
Kemnath
28.04.2015
3
0

Gnadenlos schlugen die Maibaumdiebe vom Treffpunkt "Wolframshofer Haisl" im Kemnather Land zu: Eisersdorf, Mockersdorf, Waldeck und zweimal Kemnath. Bürgermeister Werner Nickl ließ sich bei der Auslöse nicht lumpen.

Drei Kästen Bier und ein Spanferkel ist dem Kemnather Rathauschef sein Maibaum wert. Den Gutschein dafür übergab Nickl am Montagabend vor dem Bauhof an die Burschen. "Ich habe nicht geglaubt, dass so etwas möglich ist", wunderte er sich.

Die gleichen Diebe hatten vergangenes Jahr schon einmal vergeblich versucht, das Objekt ihrer Begierde zu entführen. Dieses Jahr haben sie es geschafft. In der Schulsportanlage war er versteckt. Von drei Seiten eingezäunt, und die vierte Seite bildete der Bach. "Wir haben Wathosen angezogen, um durch den Bach zu kommen", erklärten die Jungs vom "Haisl". "Da war doch kein Hochwasser", konterte Bauhofleiter Armin Wöhrl. "Aber viel Schlamm", erwiderten die Burschen.

Am Montag wollte Wöhrl den Maibaum fürs Fest herrichten, fand ihn aber nicht. Die "Vermisstenanzeige" bei der Polizei erübrigte sich, eine Lösegeldforderung lag schon auf dem Tisch (wir berichteten). In seinen 25 Dienstjahren war es der sechste Angriff auf einen städtischen Maibaum - zwei unerfreuliche Ereignisse inbegriffen: Maibaum zersägt oder auf dem Marktplatz angesägt.

Der Amtshierarchie angepasst, löste zweiter Bürgermeister Hermann Schraml den Baum aus dem Rosenweg in Kemnath mit ebenfalls drei Kästen Bier, aber ohne Spanferkel aus. Hier allerdings hielt sich die Begeisterung der Anwohner in Grenzen, erzählten die jungen Leute. Die Betroffenen könnten sich 2016 zurücklegen, trösteten sie. "Wir klauen nicht zweimal hintereinander. Höchstens alle zwei Jahre", versicherten Kevin Schraml und Stefan Stich. Seit Anfang März geisterten die Maibaumdiebe durch die Orte. Sie spähten Opfer aus und legten den Schlachtplan fest. Schließlich wolle man ein Fest feiern.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/maibaumklau
Weitere Beiträge zu den Themen: Hochwasser (3437)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.